+
Caitlyn Jenner ist "Frau des Jahres". Foto: Jason Szenes

Caitlyn Jenner kann sich jetzt als Frau ausweisen

New York (dpa) - Der transsexuelle Celebrity-Star Caitlyn Jenner (66) kann sich endlich wieder ausweisen. "Vergangene Woche kam endlich mein Führerschein, mit Foto. Und es steht darauf, dass ich weiblich bin", sagte Jenner am Montagabend in New York.

Bei einer Gala wurde ihr von der Zeitschrift "Glamour" der Preis "Frau des Jahres" überreicht.

Ihre frühere Identität abzulegen fiel der 66-Jährigen nach eigenen Worten nicht leicht: "Bruce war ein guter Kerl, er gründete eine tolle Familie und zog wundervolle Kinder groß. Aber ich kann das Spiel nicht mehr mitspielen", sagte Jenner dem US-amerikanischen "Out"-Magazin. Das Interview wurde im September geführt, aber erst jetzt veröffentlicht.

Der frühere Zehnkampf-Olympiasieger Bruce Jenner hatte im Frühjahr verkündet, mit dem Leben als Mann abzuschließen. Den Wandel dokumentierte Jenner im US-Magazin "Vanity Fair" und einer eigenen TV-Doku. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare