+
Caitlyn Jenner ist "Frau des Jahres". Foto: Jason Szenes

Caitlyn Jenner kann sich jetzt als Frau ausweisen

New York (dpa) - Der transsexuelle Celebrity-Star Caitlyn Jenner (66) kann sich endlich wieder ausweisen. "Vergangene Woche kam endlich mein Führerschein, mit Foto. Und es steht darauf, dass ich weiblich bin", sagte Jenner am Montagabend in New York.

Bei einer Gala wurde ihr von der Zeitschrift "Glamour" der Preis "Frau des Jahres" überreicht.

Ihre frühere Identität abzulegen fiel der 66-Jährigen nach eigenen Worten nicht leicht: "Bruce war ein guter Kerl, er gründete eine tolle Familie und zog wundervolle Kinder groß. Aber ich kann das Spiel nicht mehr mitspielen", sagte Jenner dem US-amerikanischen "Out"-Magazin. Das Interview wurde im September geführt, aber erst jetzt veröffentlicht.

Der frühere Zehnkampf-Olympiasieger Bruce Jenner hatte im Frühjahr verkündet, mit dem Leben als Mann abzuschließen. Den Wandel dokumentierte Jenner im US-Magazin "Vanity Fair" und einer eigenen TV-Doku. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx

Kommentare