+
Der transsexuelle TV-Star Caitlyn Jenner möchte sich für Transgender-Menschen einsetzen.

"Leute kennenlernen, die Transen sind"

Caitlyn Jenner wirbt für mehr Rechte von Transgendern

Cleveland - Der transsexuelle TV-Star Caitlyn Jenner (66) möchte sich für Transgender-Menschen einsetzen.

US-Realitystar, hat am Rande des Parteitags der US-Republikaner für die Rechte von Transgendern geworben. Die 66-Jährige sagte am Mittwoch bei einer Begleitveranstaltung zu dem Parteitag in Cleveland (Ohio), die Republikaner müssten einfach "Leute kennenlernen, die Transen sind", um ihre Einstellung zu ändern.

Jenner hatte sich im April vergangenen Jahr als transsexuell geoutet und ist seither zu einer Ikone der Bewegung geworden. Sie gehört der Republikanischen Partei an, obwohl dort vielfach gegen die Rechte von Transgendern opponiert wird. Jenner räumte ein, dass die Rechte sexueller Minderheiten durch die Demokraten besser vertreten würden als durch ihre eigene Partei. Präsident BARACK OBAMA sei in dieser Hinsicht "sehr gut" gewesen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Essenz von Japan" - Ausstellung zur Teezeremonie
Sie gehört zu Japan wie Sumo oder Sushi: die traditionelle Teezeremonie. Eine Ausstellung in Tokio bietet dem Besucher einen faszinierenden Einblick in die alte …
"Essenz von Japan" - Ausstellung zur Teezeremonie
Helene Fischer: Darum sind ihre Fans so richtig sauer
München - Helene Fischer gilt als eine der Vorzeigefrauen der aktuellen deutschen Musikszene. Seit neustem betreibt die Schlager-Queen sogar einen eigenen …
Helene Fischer: Darum sind ihre Fans so richtig sauer
Beyoncé gründet Förderprogramm für Studentinnen
Frauen haben immer noch schlechtere Bildungschancen als Männer. Popstar Beyoncé will das ändern.
Beyoncé gründet Förderprogramm für Studentinnen
Serena Williams drückte auf den falschen Knopf
Eigentlich habe sie das Foto ihres Babybauchs nur auf dem Handy abspeichern wollen, erklärt Tennisstar Serena Williams. Dabei habe sie aber auf einen falschen Knof …
Serena Williams drückte auf den falschen Knopf

Kommentare