+
Sie strahlt und rennt nach eigener Aussage durchs Leben.

Cameron Diaz rennt durch das Leben

München - Hollywood-Schauspielerin Cameron Diaz kann nicht still sitzen. Sie müsse immer in Bewegung sein, sagt die 37-Jährige. Das werde sich auch im Alter nicht ändern.

US-Schauspielerin Cameron Diaz kann nicht lange stillsitzen. “Ich muss mich bewegen“, sagte die 37-jährige dem Magazin “InStyle“ laut einem Vorabbbericht von Freitag. “Wo immer ich hingehe, ich laufe nicht. Ich renne.“ Auch im Alter wolle sie keinen Gang zurückschalten. “Ich denke, wenn ich älter bin, sollte ich vielleicht etwas ruhiger werden. Das heißt aber nicht, dass ich das auch unbedingt möchte“, sagte Diaz.

Die Schauspielerin ist der Überzeugung, dass Jugend in der Gesellschaft überbewertet werde. “Wir sind besessen vom Jugendwahn, von jungen Körpern, unserem Aussehen und davon, was mit unserem Körper geschieht, wenn wir älter werden“, sagte Diaz dem Magazin. “Wir vergessen darüber, was mit unserer Seele passiert, unserem Geist und unserer Erfahrung.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“

Kommentare