+
Sie steht lieber nackt vor der Kamera, als vor Publikum zu singen: Carey Mulligan

Carey Mulligan zieht gerne blank

New York - Interessante Einblicke von Carey Mulligan: Die Schauspielerin hat kein Problem damit nackt vor der Kamera zu stehen. Eine ganz andere Art der Entblößung kostet sie dagegen einige Überwindung.

Die britische Schauspielerin Carey Mulligan (26) zieht sich lieber vor der Kamera aus, als vor Publikum zu singen. In ihrem neuen Film “Shame“ macht sie allerdings beides: “Ich habe mehr Angst davor zu singen, als Nacktszenen zu drehen“, sagte sie “E!Online.com“.

Diese Stars ziehen sich für Tiere aus

Diese Stars ziehen sich für Tiere aus

Beim Singen entblöße man sich wirklich. “Ich habe eine Sängerin gespielt, deshalb musste ich so tun, als ob ich Talent hätte, dass ich meiner Meinung nicht habe. Deshalb hatte ich wirklich Angst, zu singen“, erklärte Mulligan. In dem neuen Film von Regisseur Steve McQueen verkörpert sie Sissy, die Schwester eines von Michael Fassbender gespielten Sexsüchtigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare