+
Carla Bruni-Sarkozy

Carla Bruni-Sarkozy vermisst das Leben auf Tour

Paris - Eigentlich hält sich Carla Bruni-Sarkozy mit Äußerungen über ihre Schwangerschaft zurück. In einem Interview verriet sie nun aber doch etwas.

Mit öffentlichen Äußerungen über ihre Schwangerschaft hat sich die französische First Lady Carla Bruni-Sarkozy nach eigenen Angaben zurückgehalten, weil sie abergläubisch ist. Darüber hinaus sei das Thema für die Franzosen ohnehin uninteressant, erklärte die 43-Jährige in einem Interview des britischen Senders BBC.

Die Schwangerschaft sei “etwas sehr Banales“, wenngleich sie für sie selbst eine großartige Nachricht sei. Am meisten vermisse sie es, Gitarre zu spielen und auf Tour zu gehen. Auszüge des Interviews, das am Dienstag ausgestrahlt werden soll, wurden am Montag auf der Website des Senders veröffentlicht. Zur Präsidentenwahl im kommenden Jahr äußerte sich Bruni-Sarkozy darin nicht.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Er spielte den "American Gigolo" und verführte das "Pretty Woman". Trotzdem zählt für Richard Gere nur die Gegenwart.
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. War das nur ein Missverständnis der Frankfurter Fans? Oder zeigt sich da Kommerzkritik? Der DFB …
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor
De "Game of Thrones"-Star Liam Cunnigham bereitet sich auf das Leben nach der Serie vor. Angst vor ausbleibenden Rollenangeboten muss er nicht haben.
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor
Mario Testino wurde prüde erzogen
Früher war Nacktheit für ihn tabu. Mittlerweile geht Starfotograf Mario Testino damit lockerer um
Mario Testino wurde prüde erzogen

Kommentare