+
Carla Bruni verzichtet wegen ihres Jobs als erste Dame auf ihre Gesangskarriere, jetzt macht sie eine Ausnahme.

Carla Bruni singt wieder

Paris - Eigentlich befindet sich Carla Bruni seit ihrer Hochzeit mit Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy in einer gesanglichen Zwangspause. Am Samstag wird sie trotzdem für Nelson Mandela singen.

Für Nelson Mandela wird Carla Bruni zum ersten Mal seit ihrer Hochzeit mit dem französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy wieder auf die Bühne treten: Am Samstag werde sie in der New Yorker Radio City Music Hall singen, gab der Élysée-Palast am Donnerstag bekannt.

Das Exmodel mit der rauchigen Stimme legte ihre Gesangskarriere nach der Hochzeit im Februar 2008 auf Eis, um ihren Pflichten als erster Dame Frankreichs nachkommen zu können. Für ein Ständchen zum 91. Geburtstag Mandelas wird sie ihre Zwangspause unterbrechen. Bruni wird an der Seite von Aretha Franklin, Stevie Wonder und Alicia Keys auftreten.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Handwerk, Kunst und Design - bei High Heels verschwimmen diese Grenzen. Die kreativen Ergebnisse sind in einer Ausstellung im Schloss Lichtenwalde zu sehen. Diese zeigt …
Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Madonna hat offenbar eine wichtige Botschaft verbreiten wollen, die manche ihrer Fans missverstanden haben - und sich jetzt entsprechend darüber aufregen. Alles begann …
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Manchester - Nach dem Terroranschlag während ihrem Konzert in der Manchester Arena zeigt sich die Popsängerin Ariana Grande tief getroffen - und trifft eine …
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande

Kommentare