Carla Sarkozy wünscht sich ein Baby

Paris - Die Platte ist draußen, jetzt ist auch der Kinderwunsch öffentlich: Die französische Präsidentengattin Carla Sarkozy hat sich erstmals zu Gerüchten über eine mögliche Schwangerschaft geäußert.

"Leider bin ich nicht schwanger, aber ich wäre es sehr gern. Mit 40 ist das allerdings schwieriger als mit 25", sagte die Sängerin der Zeitschrift "VSD". "Ich frage mich, ob ich zugenommen habe, weil alle mich danach fragen." Sie hat bereits einen Sohn von dem Philosophen Raphaël Enthoven, ihr Mann Nicolas Sarkozy hat drei Söhne aus zwei früheren Ehen.

Unterdessen gibt es einen Ansturm auf das neue Album der singenden Première Dame, das seit Mittwoch gratis im Internet zu hören ist. Angemeldete Nutzer dürfen auf der Webseite www.carlabruni.com je zwei Stunden lang die 14 Titel abspielen. Am Mittwochmittag war die Internetseite bereits überlastet. Offiziell erscheint das dritte Album "Comme si de rien n'était", das die Sängerin unter ihrem Künstlernamen Carla Bruni veröffentlicht, erst am Freitag. Der Stil ähnelt ihrer ersten Platte: Bruni singt ihre Balladen mit leicht rauchiger Stimme und wird von einer Akustikgitarre begleitet. Die meisten der Texte sind vor ihrer Liaison mit dem französischen Präsidenten entstanden.

Das Liebeslied "Ma came" (Meine Droge), das sie zu einer Blues-Melodie singt, hatte zuvor schon für einen diplomatischen Zwischenfall gesorgt. Sie vergleicht darin den Zustand des Verliebtseins mit afghanischem Heroin und kolumbianischem Kokain. Es habe keinen direkten Adressaten, sagte sie dem Sender France Inter. "Es betrifft alle leidenschaftlichen Liebesbeziehungen, ein Gefühl der extremen Nähe", erklärt sie. "Ich habe in der Liebe nicht viel gelitten, aber ich liebe es, Lieder über extreme Gefühle zu schreiben."

Das Lied "Ta tienne" habe sie nach ihrer Begegnung mit Sarkozy vollendet. Darin heißt es unter anderem: "Achtung, ich bin Italienerin". Die Sängerin gab allerdings am Mittwoch bekannt, dass sie die französische Staatsbürgerschaft beantragt habe. Sie warte aber noch darauf, dass sie ihren Pass bekomme. Auf eine Tournee will Carla Sarkozy aus Sicherheitsgründen zunächst verzichten. Ein Teil der Einnahmen des neuen Albums soll zudem für gute Zwecke gestiftet werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Macrons Hund pinkelt an Élysée-Kamin
Da hat sich jemand so gar nicht an die Etikette gehalten. Emmanuel Macrons Hund benahm sich im piekfeinen Élyséepalast daneben.
Macrons Hund pinkelt an Élysée-Kamin
Uschi-Glas-Sohn in Berlin überfallen - „Schmerzen sind schon krass“
Der Sohn von Schauspielerin Uschi Glas, Ben Tewaag („Promi Big Brother 2016“), ist am Berliner Hauptbahnhof überfallen worden.
Uschi-Glas-Sohn in Berlin überfallen - „Schmerzen sind schon krass“
Trotz „Nipplegate“: Timberlake tritt wieder beim Super Bowl auf
Der US-Popstar Justin Timberlake wird in der Halbzeit-Show des Super Bowl im kommenden Jahr auftreten.
Trotz „Nipplegate“: Timberlake tritt wieder beim Super Bowl auf
Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Die Beziehung zu Taschen ist so vielfältig wie das Angebot und nicht nur für Männer ein Mysterium. Auch "Taschenliebe" gibt keine Antworten, aber enthält viele …
Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht

Kommentare