+
Blickt wieder optimistisch in die Zukunft: Ehefrau Carmen Hanken will den gemeinsamen Hof weiterführen. 

 Erster großer Auftritt nach Tod ihres Ehemanns

Carmen Hanken: „Die letzten Wochen waren hart“

Brockum - Nach dem Tod ihres Ehemanns Tamme Hanken hatte sich Carmen aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Nun war die Witwe zu Besuch bei einer Tierschau in Brockum. 

„Es ist schön, mal wieder in einem fröhlicheren Umfeld zu sein. Die letzten Wochen waren hart.“ Bei Carmen Hankens erstem öffentlichem Auftritt nach dem Tod ihres Ehemanns Tamme Hanken gab die Witwe einen Einblick in ihr momentanes Seelenleben - die Trauer über den unerwarteten Tod ihres Gatten war ihr dabei verständlicherweise noch deutlich anzusehen. 

Der Hankenhof soll fortgesetzt werden 

In Brockum war die Witwe zu Besuch auf dem Großmarkt, eine Tierschau stand auf dem Programm. Bei aller (nur zu verständlichen) Trauer schwang bei ihrem Auftritt aber durchaus wieder eine Portion Zukunfts-Optimismus mit. So kündigte Carmen beispielsweise an, den gemeinsamen Hof - den sie und Tamme betrieben haben - weiterführen zu wollen. Auch solle das große „Hofspektakel“ in seiner jetzigen Form mit vielen Ständen und Aktionen erhalten bleiben. 

Für eine Überraschung war Carmen dann auch noch gut. So merkte sie an, dass sie sich auch kleine Events kulinarischer Natur vorstellen könne. Was das genau bedeutet, blieb noch unklar. Man darf also gespannt sein. 

Mehr Informationen zu Carmen Hankens erstem großen Auftritt finden Sie auf unserem Partner-Portal kreiszeitung.de

lpr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Das närrische Treiben schunkelt seinem Höhepunkt entgegen. Kunterbunte Partystimmung herrscht schon am Wochenende in mehreren Städten.
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare