Carola Stern gestorben

- Köln/Berlin - Die Publizistin Carola Stern ist tot. Wie der Verlag Kiepenheuer & Witsch am Freitag in Köln mitteilte, starb die 80-jährige Schriftstellerin am Donnerstagabend nach kurzer schwerer Krankheit. Die Mitbegründerin der deutschen Sektion der Menschenrechtsorganisation Amnesty International und ehemalige PEN-Vizepräsidentin hatte noch vor kurzem mit Freunden und Mitstreitern ihren Geburtstag gefeiert. Sie galt als eine der bedeutendsten deutschen Publizistinnen der Nachkriegszeit.

Stern wurde als Erika Assmus am 14. November 1925 im Seeheilbad Ahlbeck auf Usedom geboren. Den Namen "Stern" wählte sie, als sie 1951 die DDR in Richtung West-Berlin verließ. Viele Jahre wirkte sie als Verlagslektorin und als Kommentatorin beim WDR. Sie setzte sich für Willy Brandts Ostpolitik, für die Friedens- und Frauenbewegung und später für die Entschädigung von Zwangsarbeitern ein. Zusammen mit Erhard Eppler und Johannes Rau rief sie die Gustav-HeinemannInitiative ins Leben. Mit Heinrich Böll und Günter Grass begründete sie die Zeitschrift "L 76".

Sie veröffentlichte zahlreiche Bücher, darunter Biografien über Dorothea Schlegel und Rahel Varnhagen. Für Schlagzeilen sorgte 2001 ihre Autobiografie "Doppelleben", die auch verfilmt wurde. Darin bekannte sie, in der Nachkriegszeit im Auftrag des CIA in die SED eingetreten zu sein - um ihre krebskranke Mutter medizinisch besser versorgen zu können. Zuletzt schaffte sie mit dem Buch "Auf den Wassern des Lebens. Gustaf Gründgens und Marianne Hoppe" den Sprung in die Bestsellerlisten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Atomwaffen, Rechtsextremismus oder Kindersoldaten - Wolfgang Niedecken ist ein Künstler, der sich einmischt. Jetzt wird der BAP-Sänger geehrt.
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Geschenke stilvoll verpacken: Kordeln statt Kräuselband
Die einen lieben das Verpacken von Geschenken, die anderen meiden es. Die Kanten sitzen nicht, das Band verrutscht - und selbst wenn alles passt, irgendwie wirkt das …
Geschenke stilvoll verpacken: Kordeln statt Kräuselband
Gerührter Jimmy Kimmel moderiert mit krankem Sohn auf dem Arm
Late-Night-Talker Jimmy Kimmel (50) hat in seiner Show einen ganz besonderen Gast begrüßt: seinen Sohn Billy, der im Frühjahr mit einem Herzfehler zur Welt kam.
Gerührter Jimmy Kimmel moderiert mit krankem Sohn auf dem Arm
Gerührter Jimmy Kimmel moderiert mit krankem Sohn
Sein Schicksal bewegte viele Menschen: Nun hat Moderator Jimmy Kimmel seinen herzkranken Sohn mit in seine Sendung gebracht - auch um erneut an die Politik zu …
Gerührter Jimmy Kimmel moderiert mit krankem Sohn

Kommentare