+
Carolin Kebekus wurde nach kirchenkritischem Video bedroht.

An Jesus geleckt

Carolin Kebekus nach Kirchen-Kritik-Video bedroht

Köln - Die Komikerin Carolin Kebekus (34) ist nach ihrem Satire-Video „Dunk dem Herrn“ bedroht worden.

 „Ich wünsche keinem, dass fundamentale Christen hinter ihm her sind“, sagte Kebekus der Nachrichtenagentur dpa. Sie habe sehr unangenehme Mails erhalten.

Nach einem Aufruf der ultrakonservativen Piusbrüder waren im vergangenen Jahr knapp 100 Anzeigen gegen das kirchenkritische Video eingegangen. Die Kölner Staatsanwaltschaft lehnte jedoch die Einleitung von Ermittlungen ab, weil das Video unter die Kunstfreiheit falle. In dem Clip „Dunk den Herrn“ singt Kebekus als Nonne und Messdiener verkleidet einen Rap-Song mit Kirchenkritik und spart nicht mit frivolen Gesten. Der WDR hatte den Clip nicht gesendet, weil er - mit Blick auf die Achtung religiöser Überzeugungen - an einigen Stellen gegen das WDR-Gesetz verstoße.

Rückblickend meint Kebekus zu dem Video: „Dass wir am Jesus geleckt haben, ok, da wussten wir, das wird ein bisschen heikel. Aber ohne das hätte man das Video auch gar nicht machen müssen. Da hat Madonna in den 80er Jahren schlimmere Videos gemacht.“ Kebekus moderiert am kommenden Dienstag die Verleihung des Deutschen Comedypreises.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Im Sommer trat die Technoband Scooter auf der von Russland annektierten Krim auf. Dafür bekam sie Kritik. Fontmann H.P. Baxxter hält jetzt mit einer Begründung dagegen.
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Fußball ist ein Garant für hohe Einschaltquoten. Am Freitag gelang dem Bundeligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV jedoch nicht der Sieg. …
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Im Zuge des Skandals rund um den ehemaligen Filmproduzenten Harvey Weinstein haben sich viele Branchen-Akteure zu Wort gemeldet. Jetzt gibt "Herr-der-Ringe"-Regisseur …
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"
Die Schauspielerin Alwara Höfels war seit 2016 in dem MDR-"Tatort" Dresden als Kommissarin Henni Sieland zu sehen. Jetzt hat sie ihren Rückzug bekannt gegeben. In ihrer …
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"

Kommentare