+
Carsten Spengemann ist demnächst im Radio zu hören - von der Reeperbahn

Spengemann mit neuem Job - an der Reeperbahn

Hamburg - Ex-„DSDS“-Moderator Carsten Spengemann (40) bekommt eine eigene Show bei Radio Reeperbahn.

Vom 7. Februar an sitzt er hinter dem Mikrofon des Internetradios, das seit diesem Jahr von Hamburgs sündiger Meile sendet, wie er in der ZDF-Talkshow „Markus Lanz“ am Donnerstagabend berichtete.

„Ich habe schon immer gerne Radio gemacht und bin vom Erfolg meiner neuen Radio-Show absolut überzeugt“, erklärte Spengemann in einer Mitteilung von Radio Reeperbahn. „Das hat es in der deutschen Radiolandschaft noch nicht gegeben“, kündigte er die „spektakulärste Radioshow Deutschlands“ an. Seine Sendung soll dienstags und donnerstags am Nachmittag zu hören sein. Spengemann spielte in der Vergangenheit in TV-Serien mit und war einst Teilnehmer der RTL-Dschungelshow „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kann Puffärmel und Schulterpolster gut tragen?
Ärmel mit stark gebauschter Weite sind wieder in Mode - auch bekannt als Puffärmel. Das kann ein schöner Hingucker sein, vorausgesetzt man hat nicht zu breite Schultern …
Wer kann Puffärmel und Schulterpolster gut tragen?
68 Millionen Dollar: Er ist der bestbezahlte Schauspieler der Welt
Der einstige Rapper Mark Wahlberg führt nun die Liste der bestbezahlten Schauspieler der Welt an.
68 Millionen Dollar: Er ist der bestbezahlte Schauspieler der Welt
Streit im Hause Katzenberger eskaliert: Jetzt rechnet Jenny mit Daniela ab
Zwischen den beiden Halbschwestern Jenny Frankhauser (24) und Daniela Katzenberger (30) läuft es schon länger nicht sehr harmonisch. Jetzt reicht es Jenny.
Streit im Hause Katzenberger eskaliert: Jetzt rechnet Jenny mit Daniela ab
Neuer Strafprozess gegen Bill Cosby erst im März 2018
Der eigentlich für November geplante Strafprozess gegen US-Entertainer Bill Cosby (80) wegen sexueller Nötigung soll nun erst im März kommenden Jahres beginnen.
Neuer Strafprozess gegen Bill Cosby erst im März 2018

Kommentare