+
Schauspielerin Cate Blanchett auf der Kinopremiere von "Blue Jasmine" in London.

Schimpfte gegen "Facebook-Geschreibe"

Cate Blanchett hält Social Media für Lügengebäude

Berlin - Schauspielerin Cate Blanchett hält nichts von Leuten, die ihr Leben auf Facebook oder Twitter teilen: Sie nennt soziale Netzwerke sogar die "Lebenslüge einer Gesellschaft".

Cate Blanchett (44) hält soziale Medien für eine Ansammlung von Lügen. „Bei all dem Twittern und Facebook-Geschreibe geht es nur darum, was wir von uns zeigen wollen, und nicht das, was oder wer wir in Wahrheit sind“, sagte die australische Schauspielerin dem Magazin „Stern“ (Donnerstag). „Es ist die Lebenslüge einer Gesellschaft, die sich nur großartig findet.“ Sie wolle da nicht mitmachen. Sie denke nicht, dass der Mensch etwa ein Dutzend Mal pro Stunde die Unwahrheit sage: „Ich glaube, seit es Social Media gibt, sind es hundert Lügen in der Minute.“ Blanchett ist ab 7. November in deutschen Kinos in dem Film „Blue Jasmine“ von Woody Allen zu sehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ulrich Tukur schreibt seinen ersten Roman
Der Schauspieler und Musiker ist wieder einmal unter die Autoren gegangen. Er hofft, dass er am Ende "ein komplexes Werk, das vom ersten bis zum letzten Satz spannend …
Ulrich Tukur schreibt seinen ersten Roman
Jennifer Lawrence sucht noch immer ihren Frieden
Es ist inzwischen drei Jahre her, dass Hacker Nacktfotos der Schauspielerin veröffentlichten. Das sei "unfassbar verletzend" gewesen, sie leide noch immer darunter.
Jennifer Lawrence sucht noch immer ihren Frieden
Sängerin und Schauspielerin Della Reese ist tot - Freundin schreibt Bewegendes
Im Alter von 86 Jahren ist die US-Schauspielerin und Jazzsängerin Della Reese gestorben. Lesen Sie die berührende Nachricht einer engen Freundin. 
Sängerin und Schauspielerin Della Reese ist tot - Freundin schreibt Bewegendes
Ist "No-Poo" wirklich gut fürs Haar?
Naturkosmetik war lange Zeit ein Nischenprodukt. Mittlerweile stapeln sich die Tuben und Tiegel in den Drogerien. Der neueste Naturtrend fordert allerdings den …
Ist "No-Poo" wirklich gut fürs Haar?

Kommentare