+
Yvonne Catterfeld lebte monatelang in Todesangst.

Morddrohungen gegen Yvonne Catterfeld

Hamburg - Yvonne Catterfeld lebte monatelang in Todesangst. Über die qualvolle Zeit sprach die Sängerin und Schauspielerin nun in einem Interview.  

"Ich habe Morddrohungen bekommen per E-Mail und im Internet, die sehr massiv waren und mit sexuellen Drohunen einhergingen", sagte Catterfeld in der ARD-Talkshow "Beckmann". "Ich durfte darüber nie reden, weil man Angst hatte, dass es noch massiver wird."

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Ein Unbekannter soll ihr laut blick.ch Mails mit Horror-Bildern im Anhang geschickt haben: eine blutüberströmte, nackte Frau, ein erstochenes Schwein. "Die Bilder waren wirklich zum Brechen und bei denen ist uns allen sehr übel geworden", sagte die Sängerin bei "Beckmann". Zu den Ekel-Bildern soll der Unbekannte geschrieben haben: "So wird Yvonne aussehen, wenn ich mit ihr fertig bin." Nach Angaben der Sängerin sind die Ermittlungen bislang ergebnislos geblieben.

mm 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie Diana die Prinzen prägte - das sagen William und Harry über ihre Mutter
Jahrelang haben sie das Thema eigentlich nie angesprochen. Doch heuer, zum 20. Todestag von Diana haben die Prinzen William und Harry offen wie nie über ihre Mutter und …
Wie Diana die Prinzen prägte - das sagen William und Harry über ihre Mutter
Schock und Entsetzen: Sarg von Michael Jackson leer
Schock fuer die Fans von Michael Jackson. Der Sarg im Mausoleum, in der der King of Pop beigesetzt wurde, ist leer.
Schock und Entsetzen: Sarg von Michael Jackson leer
Lidstrich mit flüssigem Eyeliner steht den wenigsten Frauen
In manchen Fällen muss es nicht zwingend das Außergewöhnliche sein, sondern das Gewöhnliche tut es auch. Bei Eyelinern sollte man beispielsweise eher dem festen Kajal …
Lidstrich mit flüssigem Eyeliner steht den wenigsten Frauen
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt

Kommentare