+
“ Sex and the City“-Schauspielerin Kim Cattrall erobert den Broadway.

"Sex and the City"-Star erobert Broadway

New York - “Sex and the City“-Schauspielerin Kim Cattrall erobert den Broadway. Sie übernimmt dort im Herbst eine Rolle in der Komödie “Private Lives“ von Noël Coward. Um was es in der Komödie geht:

Wie die “New York Times“ am Donnerstag berichtet, wird Schauspielerin Kim Cattrall (54) im Herbst am New Yorker Broadway zu sehen sein. Die Komödie "Private Lines" aus den 30er Jahren dreht sich um ein geschiedenes Ehepaar, das während der Flitterwochen mit jeweils neuen Partnern entdeckt, dass die gebuchten Hotelzimmer aneinandergrenzen. Cattrall war mit dem Stück bereits in London aufgetreten. Die Premiere ist für den 17. November geplant. Es ist das zweite Mal, dass Cattrall in New York auf der Bühne steht: 1986 war sie zusammen mit Ian McKellen (72) in der Tschechow-Adaption “Wild Honey“ (“Wilder Honig“) zu sehen.

Sex and the City 2 - Die Bilder vom Dreh

„Sex and the City 2“ - Die Bilder vom Dreh

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Los Angeles -  An der Kleidung zahlreicher Stars prangte in der Oscar-Nacht ein ganz besonderes Schmuckstück: eine schlichte, blaue Schleife. Wir erklären, was es mit …
Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
Eine hohe Mobilität ist bei seiner Arbeit gefragt. Moderne Kommunikationstechniken helfen ihm dabei auch.
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
München/Hamburg - Er wurde nur 73 Jahre alt: Der einstige „Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist gestorben. Das bestätigte seine Agentur.
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"
Los Angeles - Für Regisseurin Maren Ade und ihren Film „Toni Erdmann“ hat es dieses Jahr leider nicht für einen Oscar gereicht. Aber was hat das mit Trump zu tun?
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"

Kommentare