50 Cent besucht Opfer der Hungersnot

Nairobi - US-Rapper 50 Cent setzt sich für die Opfer der Hungersnot in Somalia ein. Der Musiker ist am Mittwoch in die Stadt Dolo geflogen.

50 Cent besucht Opfer der Hungersnot in Somalia

50 Cent besucht Opfer der Hungersnot in Somalia

Er habe sich bereit erklärt, eine Milliarde Mahlzeiten zur Verfügung zu stellen sowie zehn Cent der Einnahmen aus dem Verkauf von jedem seiner neuen Energydrinks Street King an das Welternährungsprogramm (WFP) zu spenden, teilte die UN-Organisation am Donnerstag mit. Die Welternährungsorganisation FAO hatte die Hungersnot in Somalia vergangene Woche für beendet erklärt, aber auf weitere Hilfe für zehntausende Menschen gedrängt, die noch immer auf Lebensmittellieferungen angewiesen sind.

dapd

Hungerkatastrophe in Somalia

Hungerkatastrophe in Somalia

Rubriklistenbild: © EPA/ ROSE OGOLA / HANDOUT/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Seit 2012 ist Patrick Stewart bei Twitter und es vergeht kaum ein Tag, an dem der Ex-Enterprise-Captain sich nicht in den sozialen Netzwerken äußert.
Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare