50 Cent besucht Opfer der Hungersnot

Nairobi - US-Rapper 50 Cent setzt sich für die Opfer der Hungersnot in Somalia ein. Der Musiker ist am Mittwoch in die Stadt Dolo geflogen.

50 Cent besucht Opfer der Hungersnot in Somalia

50 Cent besucht Opfer der Hungersnot in Somalia

Er habe sich bereit erklärt, eine Milliarde Mahlzeiten zur Verfügung zu stellen sowie zehn Cent der Einnahmen aus dem Verkauf von jedem seiner neuen Energydrinks Street King an das Welternährungsprogramm (WFP) zu spenden, teilte die UN-Organisation am Donnerstag mit. Die Welternährungsorganisation FAO hatte die Hungersnot in Somalia vergangene Woche für beendet erklärt, aber auf weitere Hilfe für zehntausende Menschen gedrängt, die noch immer auf Lebensmittellieferungen angewiesen sind.

dapd

Hungerkatastrophe in Somalia

Hungerkatastrophe in Somalia

Rubriklistenbild: © EPA/ ROSE OGOLA / HANDOUT/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare