+
Rapper 50 Cent begibt sich unter die Romanautoren.

50 Cent schreibt Roman

New York - Der 35-jährige Rapper 50 Cent, dessen Jugend von Gewalt und Drogen geprägt war, geht unter die Roman-Autoren. Dabei verarbeitet der Star die Erlebnise seiner Kindheit.

Sein Thema: Mobbing. Das teilweise autobiografisch geprägte Werk soll unter dem Titel “Playground“ (deutsch: Schulhof/Spielplatz) im Januar 2012 erscheinen, berichtet das amerikanische Musikmagazin “Rolling Stone“ online. Der Rapper verfolgt nach eigenen Angaben das Ziel, auf Teenager einen positiven Einfluss auszuüben. “Dieses Buch hätte mir beim Heranwachsen sehr geholfen“, sagte 50 Cent.

Polizeifotos von US-Stars

Polizeifotos von US-Stars

In einem Statement ließ 50 Cent verlauten, er wolle vor allem ergründen, wie Kinder dazu kämen, andere zu drangsalieren. In seinem Leben konnte der 35-Jährige, der eigentlich Curtis Jackson heißt, für seinen Roman reichlich Erfahrungen sammeln: “Ich habe mich auf Ereignisse aus meiner Kindheit und Jugend gestützt“, teilte er mit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So erlebten die Stars die Sonnenfinsternis
Die Sonnenfinsternis hatte Amerika am Montag fest im Griff. Auch zahlreiche Stars ließen sich das Spektakel nicht entgehen. Thomas Gottschalk will einen Gruß von Steve …
So erlebten die Stars die Sonnenfinsternis
Bill Cosby heuert Star-Anwalt an
Der US-Komiker steht wegen des Verdachts auf Vergewaltigung in mehreren Fällen vor Gericht. Anwalt Thomas Mesereau, bekannt aus prominenten Verfahren der Vergangenheit, …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt an
Totale Sonnenfinsternis begeistert Amerika
Für eine kurze Zeit ging am Montag in einem schmalen Streifen quer durch die USA das Sonnenlicht aus. Friedlich und begeistert haben die Amerikaner ihre mit Spannung …
Totale Sonnenfinsternis begeistert Amerika
Kronprinz Frederik darf nicht in die Bar
Gleiches Recht für alle: Weil der dänische Kronprinz sich nicht ausweisen konnte, wurde er in einer Bar in Australien abgewiesen. Erst als seine Personenschützer …
Kronprinz Frederik darf nicht in die Bar

Kommentare