50 Cent wurde bei Einreise in London verhört

- London - US-Rapper 50 Cent (27) ist bei seiner Einreise nach Großbritannien von Sicherheitsbeamten verhört und anschließend unter Polizeibeobachtung gestellt worden. Wie der "Mirror" berichtet, wurde 50 Cent, dessen bürgerlicher Name Curtis Jackson ist, bei der Ankunft auf dem Londoner Flughafen Heathrow wegen seiner angeblichen Verbindungen zur Bandenkriminalität in den USA befragt.

Die Einreise wurde ihm schließlich erlaubt, doch steht er in Großbritannien unter Polizeibeobachtung. 50 Cent ist eigenen Angaben zufolge bereits neun Mal angeschossen worden und stand erst vor wenigen Tagen wieder im Zentrum eines Schusswechsel in den USA. Britische Zeitungen hatten jedoch berichtet, dass Behauptungen Jacksons, er habe neun Jahre unter verschärfter Haft in den USA überstanden, falsch sind. Er sei vielmehr in Wirklichkeit ein Kleinkrimineller und habe lediglich sieben Monate wegen Drogenvergehen gesessen.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
Vot 20 jahren starb Lady Diana bei einem Verkehrsunfall. WElchen Anteil an dem Unglück hatten die Sensationsreporter der Boulevardpresse?
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar
Nach den Ausschreitungen von Charlottesville wenden sich mehr und mehr Prominente in den USA gegen Rassismus und Gewalt. Damit wollen sie ein sichtbares Zeichen gegen …
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar

Kommentare