Charity-Event "Dreamball" mit Eva Mendes

Berlin - 500 Gäste aus Gesellschaft, Medien, Wirtschaft und Kultur haben am Donnerstagabend den dritten "Dreamball" in Berlin gefeiert.

Stargast des Wohltätigkeitsballs im Martin-Gropius-Bau war die amerikanische Schauspielerin Eva Mendes ("Hitch - Der Date-Doktor"), die zu einem kurzen Auftritt auf der Bühne erschien. Weitere prominente Gäste waren die Sängerin Sarah Connor, der Schauspieler Christopher Lee ("Dracula") und der Fußballtrainer Otto Rehhagel.

Mit dem Ball werben die Veranstalter unter dem Motto "Zurück ins Leben" für die Organisation DKMS Life. Sie bietet in 170 Krankenhäusern kostenlose Kosmetikkurse für krebskranke Frauen an, die durch eine Chemo- oder Strahlentherapie ihre Haare verloren haben. In den vergangenen Jahren nahmen nach Angaben von DKMS Life 65 000 Frauen an den Schminkseminaren teil.

Die holländische Bestseller-Autorin Sophie van der Stap berichtete von dem Leben nach ihrer Krebserkrankung. Über ihren Kampf gegen die Krankheit hatte sie das Buch "Das Mädchen mit den neun Perücken" geschrieben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare