+
Alte Bekannte: Giovane Elber (l.) und Stefan Effenberg sind mehr als Sportsfreunde.

Im Hotel Vier Jahreszeiten

Zum Benefizdinner: Giovane Elber ist wieder dahoam

Zur Benefiz-Fashion-Dinner im Kempinski-Hotel Vier Jahreszeiten kommt alles, was Rang und Namen hat. Für einige der Prominenten lohnt sich der Abend auch finanziell.

München - Ja - er ist wieder da! Der nach wie vor umjubelte Ex-Fußballstar des FC-Bayern Giovane Elber (44) kam mit Ehefrau Cinthia aus dem brasilianischen Londrina mal wieder für ein paar Tage nach München geflogen, um am Benefiz-Fashion-­Dinner im Kempinski-Hotel Vier Jahreszeiten teilzunehmen. „Es ist immer wieder ein Highlight für mich, wenn ich in München sein kann, alte Freunde zu sehen und die ehemaligen Wirkungsstätten meiner Fußball-Karriere zu besuchen“, freute sich Elber.

Und noch mehr über den konkreten Zweck: „Heute darf ich für meine Stiftung, die sich um Straßenkinder in Brasilien kümmert, einen Scheck über 15.000 Euro mit nach Hause nehmen.“ Seine Stiftung ist stete Motivation für Elber, den Ärmsten und Schwächsten in seiner Heimat zu helfen und ihnen eine Perspektive auf eine menschenwürdige Zukunft zu geben.

Lachen um die Wette: Ex-Bayern-Profi Bulle Roth und Helena von Sarkozy.

Auch andere Ex-Fußballer dabei

Um dieses Geld für Elbers Stiftung zu sammeln, haben auch ehemalige Weltstars wie Mario ­Basler, Christoph Metzelder, Franz Roth und Didi Hamann geholfen - Letzterer ist Sportkommentator bei Sky und studiert in England Sportmanagement.

Giovane Elber war übrigens nicht der einzige prominente Wohltäter, der an diesem Abend „kassieren“ durfte: Es freuten sich auch Eagles-Präsident Frank Fleschenberg, Marianne und ­Michael Hartl für ihre Initiative Frohes Herz, die DKMS Life Stiftung, die sich um Krebs-Patientinnen kümmert, sowie die Sängerin Grace ­Capristo, stellvertretend für den Bundesverband Kinderhospiz. „Für mich ist das Engagement für die Kinder eine Herzensangelegenheit und ein fester Bestandteil meines Lebens“, versicherte die Sängerin.

20.000 Euro für Lithografie von Michael Jackson

Großzügig zeigten sich die prominenten Gäste auch beim Griff in die Los-Kübel, für die sich einige Ex-Kicker als Verkäufer engagieren ließen. TV-Ärztin Dr. ­Antje-Katrin Kühnemann kaufte bei Trainer Klaus­ ­Augenthaler gleich zwölf Tombola-Lose à 25 Euro, bei denen es neben Mode und Kosmetik auch Gutscheine für grünen Neckermann-Strom zu gewinnen gab. Auch die Auktion war ein Erfolg: So wurden für ein von Thomas Müller signiertes Trikot nebst Fußball 3200 Euro hingeblättert, eine Lithografie von Michael Jackson brachte sogar stolze 20.000 Euro ein.

Insgesamt konnten die Gastgeber Birgit ­Fischer-Höper und Pedro da Silva (Munich Connexxxions) sowie Dr. Sabine Piller (Piller Enterprise Group) einen Betrag über 125.000 Euro für den guten Zweck verteilen.

Attraktive Hingucker und Trendsetter: Gitta Saxx (l.), Papis Loveday und Sonja Kiefer.

Drei-Gänge-Dinner und fetzige Trachtenmodenschau

Nach einem erfrischenden Champagner-Empfang genossen die 300 Gäste im festlich geschmückten Festsaal des Nobelhotels ein drei-gängiges Dinner (u.a. Kalbsfilet), eine fetzige Trachtenmodenschau und unterhaltsame Showacts mit u.a. Sopranistin Anna Maria Kaufmann, dem neuseeländischen Pop-Star Graham Candy, der seinen Hit She moves zum Besten gab. Bei der After-Show-Party heizten die Star-DJs Gitta Saxx, Giulia Siegel & Paul Janke kräftig ein.

Es spendeten und amüsierten sich u.a.: Moderator Alexander Mazza, Nadja Fürstin zu Schaumburg-Lippe, Andrea Mühlbauer, die Ex-Frau von Maxi ­Arland, mit Lebensgefährte Falk Raudies, die sich auf ihr erstes Kind freuen („Ich bin im fünften Monat und es wird ein Junge“ - außerdem wurde sie am selben Tag von Arland geschieden), Schauspielerin Doreen Dietel, die im August für den Kinofilm Zwei Welten vor der Kamera steht, Regisseur Otto Retzer, für den bei Let’s Dance nach der achten Staffel das Aus kam - „aber es hat Riesenspaß gemacht!“

Die Fashion-Dinner-Initiatoren: Dr. Sabine Piller (l.), Pedro da Silva und Birgit Fischer-Höper.

Linda von Beck

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Baby Nummer vier ist auf dem Weg“
Der Fußballstar und Rekordtorschütze der englischen Nationalmannschaft, Wayne Rooney, und seine Ehefrau Coleen (beide 31) erwarten ihr viertes Kind.
„Baby Nummer vier ist auf dem Weg“
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Szene-Kneipe
John Lennons Witwe ist vor Gericht gezogen, weil ein Hamburger Kneipier seinen Laden "Yoko Mono Bar" nannte. Die New Yorker Künstlerin bekam Recht, der Bar-Besitzer will …
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Szene-Kneipe
„Lesben werden nicht aus Versehen schwanger“
Die Musikerin Beth Ditto möchte ihr erstes Baby bekommen. Doch das geht nicht ohne Planung.
„Lesben werden nicht aus Versehen schwanger“
Bonnie Tyler singt bei Sonnenfinsternis in den USA
Am Montag beginnt eine Sonnenfinsternis, die in weiten Teilen der USA zu sehen sein wird. Die britische Sängerin Bonnie Tyler soll hierfür mit ihrem Mega-Hit "Total …
Bonnie Tyler singt bei Sonnenfinsternis in den USA

Kommentare