+
Gabriella und Jacques mit zartrosa und hellblauen Stramplern in den Armen ihrer Mutter Charlène. Der stolze Papa, Fürst Albert II., schaut im Hintergrund zu. 

Nachwuchs im Fürstenhaus

Charlène und Albert von Monaco zeigen ihre Zwillinge

Monaco - Knapp zwei Wochen nach ihrer Geburt hat das Fürstenhaus von Monaco Fotos der jüngsten Grimaldi-Sprösslinge veröffentlicht.

Auf den Bildern sind Gabriella und Jacques mit zartrosa und hellblauen Stramplern in den Armen ihrer Mutter Charlène zu sehen. Auf einem Bild darf auch Papa Fürst Albert II. von Monaco ein Baby im Arm halten. Auf einem weiteren Foto ist zu erkennen, wie der mit einem zünftigen rot-weißen Holzfällerhemd bekleidete Albert einen Schnuller hält.

Charlène und Albert von Monaco zeigen ihre Zwillinge

Charlène und Albert von Monaco zeigen ihre Zwillinge

Die Bilder wurden im Fürstin-Gracia-Krankenhaus aufgenommen. Die Zwillinge waren dort - etwa 14 Tage zu früh - am 10. Dezember zur Welt gekommen - Gabriella zwei Minuten vor ihrem Bruder. Dennoch rückt nach den Regeln des winzigen Mittelmeer-Fürstentums der männliche Spross in der Thronfolge an die erste Stelle. Am 7. Januar wollen die Eltern ihre Babys den Monegassen vom Palastbalkon aus präsentieren.

Der monegassische Fürst Albert II. will sich um mehr Zeit für seine Familie bemühen. „Kinder zu haben, zumal Zwillinge, das ist ein außerordentliches, ein einzigartiges Abenteuer“, sagte Albert (56) dem Magazin „Paris Match“ (Mittwoch). „Und für uns als Eltern ist es auch eine Mission“, fügte er hinzu. In dem kurzen Interview sagt der Fürst, sie wollten alles tun, „um sie (die Zwillinge) auf die schwierige Welt von heute und die Herausforderungen von morgen vorzubereiten“.

Nachwuchs-Schwemme im monegassischen Fürstenhaus

Albert hatte die 20 Jahre jüngere südafrikanische ehemalige Weltklasse-Schwimmerin Charlène Wittstock im Juli 2011 geheiratet. Seitdem wartete das Fürstentum auf Nachwuchs. Für Charlène sind es die ersten Kinder. Der Fürst ist bereits Vater von zwei Kindern aus früheren Liebschaften. Diese beiden Kinder, die Albert anerkannt hat, scheiden aber für die Thronfolge aus, weil sie unehelich geboren wurden.

Im Fürstenhaus von Monaco geht es beim Nachwuchs seit vergangenem Jahr Schlag auf Schlag: Alberts ältere Schwester Caroline, die mit Ernst August von Hannover verheiratet ist, wurde 2013 gleich zwei Mal Großmutter. Mit der Geburt der Zwillinge von Charlène verliert Prinzessin Caroline ihren bisherigen Platz an erster Stelle der Thronfolge.

AFP/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Sein Restaurant macht mit hohen Wasserpreisen Schlagzeilen. Nun hat Til Schweiger sein erstes Hotel eröffnet. Ganz in der Nähe von jeder Menge Wasser.
„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von …
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Prinz William ist seit 2015 als Rettungsflieger im Einsatz, nun ereignete sich eine Tragödie: Ein Junge ertrank, obwohl der 34-Jährige und seine Kollegen rasch vor Ort …
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Was für ein Glückspilz! Ein Spieler aus Rheinland-Pfalz hat den Eurojackpot geknackt und kann sich über den höchsten Lotteriegewinn der in dem Bundesland jemals erzielt …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot

Kommentare