+
Fürstin Charlène und Franziska van Almsick bei einem Besuch des Deutschen Hauses bei den Olympischen Spielen in London.

Charlène bewundert Franziska von Almsick

Berlin/London - Fürstin Charlène von Monaco hat in ihrer Zeit als Profi-Schwimmerin zu Franziska van Almsick aufgeschaut. Das hat sie jetzt in einem Interview verraten.

„Es ist mir fast unangenehm, es zu sagen: Aber du warst als Schwimmerin immer mein Vorbild“, sagte die Frau von Fürst Albert II. von Monaco in einem Interview mit van Almsick in der „Bild“-Zeitung (Freitagausgabe). Ihr schönster Olympia-Moment sei die Eröffnungsfeier in Sydney 2000 gewesen.

Sie bekomme heute noch eine Gänsehaut, wenn sie an die begeisterten Menschen denke, die den Sportlern zugejubelt hätten, sagte die aus Südafrika stammende Monarchin, die selbst aktive Schwimmerin war. In Sydney trat die heute 34-Jährige während der Olympischen Spiele auch gegen van Almsick an. Wegen einer Schulterverletzung beendete sie 2007 ihre Karriere.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Philip muss sich weiter erholen
Er scheint auf dem Weg der Besserung zu sein. Prinz Philip muss sich aber noch schonen.
Prinz Philip muss sich weiter erholen
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
Mit Personal und Catering an Bord: Wenn Pandas reisen, gleicht das einem Promi-Event. Am Samstag soll der Berliner Zoo sein Pärchen aus China bekommen - jede Menge …
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Der Sommer hält einige Überraschungen bereit. Erprobte Festivalbesucher stört das wenig.
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Hat der Schauspieler über das Ziel hinaus geschossen? 
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump

Kommentare