1. Startseite
  2. Boulevard

Charlène von Monaco: Zurück im Palast – doch wie geht es jetzt weiter?

Erstellt:

Von: Jasmin Pospiech

Kommentare

Fürstin Charlène von Monaco hat sich bei ihrem Ehemann Fürst Albert eingehakt. (Symbolbild)
Wird sich Charlène nach so langer Zeit weg vom Fürstenhof wieder eingewöhnen können? (Symbolbild) © Sebastien Nogier/dpa

Endlich ist die Fürstin wieder zurück in Monaco: Die Monegassen sind erleichtert. Doch wie geht es jetzt weiter? Offenbar gibt es Neuigkeiten dazu.

Monte Carlo – Es ist fast ein Jahr her, seitdem Fürstin Charlène von Monaco (44) den Rücken gekehrt hat. Sie weilte einige Monate in ihrer Heimat Südafrika, weil sie sich einigen Operationen unterziehen musste. Lange Zeit war ihr von Ärzten untersagt worden, wieder nach Hause zu fliegen. Dann ist im November letzten Jahres auch noch bekannt geworden, dass sie in eine Luxusklinik in den Schweizer Alpen eingecheckt hat.
Nun ist Charlène wieder zurück in Monaco, doch wie geht es weiter?, fragt 24royal.de.*

Demnach soll ihre Therapie nicht zu Ende sein, sondern noch weitere Monate andauern. Bei der Nachsorge geht es vordergründig um die Erhaltung der Therapieerfolge. Hierfür sollen regelmäßig Therapeuten nach Monte Carlo eingeflogen werden, mit denen die Fürstin weitere Sitzungen hat. In akuten Notfällen sind sie angeblich zudem immer über Videocalls erreichbar. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare