1. Startseite
  2. Boulevard

Charlène von Monaco und ihr Riesen-Vermögen: Fürstin sogar verschwenderischer als Kate und Meghan

Erstellt:

Kommentare

Charlène von Monaco am Nationalfeiertag in 2018.
Charlène von Monaco hat einige finanzielle Mittel zur Verfügung. (Archivbild 2018) © Claude Paris/dpa/picture alliance

Zusammen haben Albert und Charlène von Monaco einige Reichtümer auf dem Konto, zählen zu den reichsten Royals. Charlène investiert einiges ihres Geldes gerne in teure Kleidung.

Monaco - Laut einer Einschätzung von Business Insider aus dem Mai 2021 beläuft sich das Vermögen von Fürst Albert II. von Monaco auf etwa 830 Millionen Euro. Zusätzlich besitzt der Royal Ländereien und Immobilien in Monaco und Frankreich. Aber nicht nur er, sondern auch seine Frau, Charlène von Monaco, hat einiges auf der hohen Kante. Nach Angaben von Celebrity Net Worth wird ihr Vermögen auf circa 131 Millionen Euro geschätzt.

Charlène von Monaco: Sie ist eine gemachte Royal in reichem Wohnort

Aber wie hat sie so viel Geld verdient? Fürstin Charlène hat natürlich auch schon vor ihrer Royal-Zeit, damals noch unter ihrem Geburtsnamen Charlène Wittstock als Schwimmerin bei Olympia, ein wenig Geld angesammelt. Das meiste Geld kommt aber tatsächlich aber über ihre Rolle in der königlichen Familie.

Generell ist Monaco aber auch für seine wohlhabenden Einwohner bekannt. Ein Großteil der Bevölkerung ist extrem reich. Berichten zufolge haben über 30 Prozent der monegassischen Bevölkerung ein Nettovermögen von mehr als 1 Million Dollar, was umgerechnet etwa 875.705 Euro entspricht.

Charlène von Monaco: Sie trägt teurere Fummel als Kate und Meghan

Blickt man auf den Kleiderschrank von Charlène, so gönnt sich die Fürstin auf jeden Fall auch des Öfteren was. In einem Ranking von UFO No More, das die öffentlich getragenen Kleidungsstücke der Royals pro Jahr aufrechnet und nach Teuregrad einstuft, kam Charlène mit ihrer Mode auf Platz Sechs. Das Ranking stammt allerdings aus dem Jahr 2017. 2019 und 2020 legte Charlène noch einen drauf und wurde auf Platz Eins gewählt - noch vor Herzogin Catherine und Herzogin Meghan!

Die Kosten könnten natürlich auch deutlich höher sein, fügt die Website an. Nicht alle Kleidungsstücke der Royals seien immer identifizierbar, es handle sich daher um eine Durchschnittsrechnung. 2021 und im bisherigen 2022 ist der errechnete Wert für Charlène deutlich niedriger - die Fürstin hatte aber auch kaum Gelegenheit, ihre Klamotten zu präsentieren.

Was würde bei einer Trennung von Charlène und Albert von Monaco passieren?

Wie der britische Express berichtet, ist nicht bekannt, ob Charlène und Albert einen Ehevertrag haben. Die beiden heirateten 2011. Derzeit kocht die Gerüchteküche, da Charlène wegen einer Infektion eine lange Zeit in Südafrika verbrachte. Zwischendurch befand sich die Fürstin zwar wieder in Monaco, sie ist seitdem aber nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen worden, da sie in einer Klinik in Behandlung ist. Ex-Freundinnen von Fürst Albert versuchen derweil zu integrieren.

Eine königliche Quelle sagte gegenüber Express in Bezug auf Ehevertrag und Hochzeit: „Charlene wird einen Erben zur Welt bringen, und wenn die Dinge nicht gut laufen, wird sie eine großzügige Scheidungsabfindung erhalten, sobald sie eine angemessene Zeit abgesessen hat.“

Auch interessant

Kommentare