+
US-Präsident Barack Obama und US-Vizepräsident Joe Biden empfangen Charles und Camilla. Foto: Ron Sachs

Charles und Camilla besuchen Obama im Weißen Haus

Washington (dpa) - Royaler Besuch im Arbeitszimmer von US-Präsident Barack Obama: Der britische Thronfolger Prinz Charles (66) und seine Frau Camilla (67) haben Obama am Donnerstag einen Besuch im Oval Office des Weißen Hauses abgestattet. Auch Vizepräsident Joe Biden war bei dem Gespräch mit dabei.

"Ich glaube, es ist recht fair zu behaupten, dass die Amerikaner die königliche Familie ziemlich mögen", soll Obama dem Prinzen gesagt haben, wie ein anwesender Reporter berichtete. "Das ist sehr schön zu wissen", erwiderte Charles demnach. "Sie mögen Sie viel lieber als ihre eigenen Politiker", ergänzte der Präsident. "Das glaube ich nicht", entgegnete Charles höflich.

Die Mitglieder des Königshauses besuchten seit Dienstag bei ihrer dritten gemeinsamen USA-Reise Sehenswürdigkeiten, Museen und Institutionen in der Hauptstadt Washington. Für Freitag ist ein Abstecher in den Süden des Landes geplant.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das hat noch nie eine Frau machen lassen: Sophia Wollersheim schockt mit irrer Operation
Es ist nicht zu glauben: Als erste Frau überhaupt hat sich TV-Reality-Star Sophia Wollersheim (30) einer Operation unterzogen, die unfassbar klingt. 
Das hat noch nie eine Frau machen lassen: Sophia Wollersheim schockt mit irrer Operation
Elton John (70) beendet Las Vegas-Show - was steckt dahinter?
Pop-Star Elton John musste schon Anfang Juni Auftritte im Caesars Palace in Las Vegas (US-Bundesstaat Nevada) absagen. Nun zieht der Brite einen Schlussstrich. Was …
Elton John (70) beendet Las Vegas-Show - was steckt dahinter?
Jane Fonda zeigt sich wie sie ist
Die Schauspielerin macht mit unretuschierten Fotos als Covergirl von sich reden. Sie ist inzwischen 79 Jahre alt.
Jane Fonda zeigt sich wie sie ist
Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!
Daniela Katzenberger bringt ein eigenes Magazin heraus - in dem es, oh Wunder, vor allem um eine Person geht: Daniela Katzenberger.
Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!

Kommentare