+
Charlie Sheen ist in einer Reha-Klinik

Charlie Sheen: War nie betrunken am Set

New York - US-Schauspieler Charlie Sheen war nach eigenen Angaben während der Dreharbeiten für die Erfolgsserie “Two and a Half Men“ kein einziges mal betrunken oder high. Auch Schlafmangel sei kein Problem.

Er könne außerdem gut mit Schlafmangel umgehen, sagte der 45-Jährige in einem am Mittwoch ausgestrahlten Interview. Mitunter sei er nach durchzechten Nächten zur Arbeit erschienen und habe den Regisseur darum gebeten, sich neben ein Möbelstück stellen zu dürfen, um nicht umzufallen.

Sexsucht: Diese Stars sollen betroffen sein

Sexsucht: Diese Stars sollen betroffen sein

Seine Taktik sei ein Anzeichen für einen “erfahrenen Profi“, witzelte Sheen. Der Schauspieler will nach eigenen Angaben Ende des Monats wieder vor der Kamera stehen und die Dreharbeiten für “Two and a Half Men“ fortsetzen.

Nach Angaben seines Agenten hält er sich weiter in einer Reha-Klinik auf, in die er sich nach einem Krankenhausaufenthalt freiwillig hatte einweisen lassen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“

Kommentare