+
Dem Schauspieler Charlie Sheen tat es gut, öffentlich über seine HIV-Infektion zu sprechen. Foto: EPA/Rick Giase

Charlie Sheen erleichtert nach dem Sprechen über HIV

Los Angeles (dpa) - Wenige Wochen, nachdem er öffentlich über seine HIV-Infektion gesprochen hat, fühlt sich Hollywoodstar Charlie Sheen (50) "sehr klar" und "sehr gut". Es sei ihm mit der Veröffentlichung eine Riesenlast von den Schultern gefallen. 

"Ich wünschte, ich hätte es vielleicht früher getan", sagte Sheen dem US-Boulevardblatt "The National Enquirer". "Ich habe nicht realisiert, welche Last ich mit mir herumschleppe, bis ich mich davon befreit habe."

Der US-Schauspieler ("Two and a Half Men") hatte Mitte November in einem TV-Interview erklärt, schon vor mehreren Jahren die Diagnose bekommen zu haben. Er sei zunächst schockiert, danach aber kämpferisch gewesen. "Ich sagte zu meiner Mutter: "Diese Krankheit hat sich den falschen Typen ausgesucht.""

Er werde kämpfen und wolle helfen, dass die Forschung eine Heilmethode finde, sagte Sheen in dem am Mittwoch (Ortszeit) veröffentlichten Gespräch.

Interview auf radaronline.com (engl.)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie viele Parfüms kann man hintereinander testen?
Die menschliche Nase ermüdet bei der Parfüm-Probe schnell. Damit Verbraucher weiterhin den richtigen Riecher haben, sollten nicht zu viele ähnliche Düfte hintereinander …
Wie viele Parfüms kann man hintereinander testen?
Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Mit ihrer ersten großen Rolle in einer deutschen Produktion landet Schauspielerin Diane Kruger beim Filmfestival in Cannes gleich mal den Hauptgewinn. Die Freude ist …
Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Er spielte den "American Gigolo" und verführte das "Pretty Woman". Trotzdem zählt für Richard Gere nur die Gegenwart.
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. War das nur ein Missverständnis der Frankfurter Fans? Oder zeigt sich da Kommerzkritik? Der DFB …
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale

Kommentare