+
Charlie Sheen ist auf Entzug

Charlie Sheen zu Hause auf Entzug

New York - Charlie Sheen will seine Marathon-Entziehungskur bei sich zu Hause machen. Auf einen Klinikbesuch verzichtet er aus Angst vor weiteren Negativmeldungen. Seine Schauspielkollegen bangen.

Statt in einer Entziehungsklinik, aus der möglicherweise Einzelheiten nach draußen sickern könnten, wolle er drei Monate lang in seinem Haus in Los Angeles mit einem Drogenhelfer arbeiten, meldete der Internetdienst tmz.com.

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Die gute Nachricht laut tmz vom Dienstag: Der 45-Jährige habe seit seiner Einlieferung in ein Krankenhaus vergangenen Donnerstag kein Kokain mehr genommen. Für die insgesamt rund 300 anderen Schauspieler und Crewmitglieder seiner Serie “Two and a Half Men“ bedeutet die Kur möglicherweise ein langes Einnahmetief. Bislang sei noch nicht entschieden, ob sie ihr volles Gehalt weiter beziehen oder wie bei Sheens Entziehungskur im Frühjahr 2010 nur einen Teil ihres Einkommens bekämen, schreibt tmz.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Sarah Lombardi postet ein scheinbar harmloses Facebook-Foto von Söhnchen Alessio - und befeuert damit sogleich wilde Spekulationen, ob sie ihr Liebes-Chaos doch noch …
Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Nun ist es offiziell:  Mit einem berührenden Instagram-Post bestätigte die Schauspielerin Rosie Huntington-Whiteley am Mittwoch die Geburt ihres Sohnes.
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“

Kommentare