+
US-Schauspieler Charlie Sheen

Charlie Sheen: US-Regierung steckt hinter 9/11

New York - Schauspieler Charlie Sheen ist ein bekennender Anhänger von Verschwörungen: Am Jahrestag des Anschlags auf das World-Trade-Center behauptet er, Osama bin Laden habe für die US-Regierung gearbeitet.

Sheen (44), der in Filmen wie „Die Indianer von Cleveland“, „Hot Shots“ oder „Scarry Movie“ mitspielte, sagte, die offizielle Version der US-Regierung über 9/11 sei ein „komplettes Märchen, ein absolutes Werk der Fiction - und dazu kein gutes“. Das berichtet die englische Zeitung „The Sun“ auf ihrer Internetseite.

Lady Di bis 11. September: Alles Verschwörung?

Lady Di bis 11. September: Alles Verschwörung?

Er wirft der damaligen US-Regierung vor, die Anschläge auf das World-Trade-Center als Vorwand benutzt zu haben, die Amerikanische Verfassung und die Grundrechte auszuhebeln und den Irak-Krieg zu rechtfertigen. Außerdem deutete er an, dass Osama bin Laden - seiner Meinung nach - für die US-Regierung arbeite.

Sheen rief US-Präsident Barack Obama auf, eine neue Untersuchung der Anschläge am 11. September 2001 anzuordnen.

len

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare