+
US-Schauspieler Charlie Sheen

Charlie Sheen: US-Regierung steckt hinter 9/11

New York - Schauspieler Charlie Sheen ist ein bekennender Anhänger von Verschwörungen: Am Jahrestag des Anschlags auf das World-Trade-Center behauptet er, Osama bin Laden habe für die US-Regierung gearbeitet.

Sheen (44), der in Filmen wie „Die Indianer von Cleveland“, „Hot Shots“ oder „Scarry Movie“ mitspielte, sagte, die offizielle Version der US-Regierung über 9/11 sei ein „komplettes Märchen, ein absolutes Werk der Fiction - und dazu kein gutes“. Das berichtet die englische Zeitung „The Sun“ auf ihrer Internetseite.

Lady Di bis 11. September: Alles Verschwörung?

Lady Di bis 11. September: Alles Verschwörung?

Er wirft der damaligen US-Regierung vor, die Anschläge auf das World-Trade-Center als Vorwand benutzt zu haben, die Amerikanische Verfassung und die Grundrechte auszuhebeln und den Irak-Krieg zu rechtfertigen. Außerdem deutete er an, dass Osama bin Laden - seiner Meinung nach - für die US-Regierung arbeite.

Sheen rief US-Präsident Barack Obama auf, eine neue Untersuchung der Anschläge am 11. September 2001 anzuordnen.

len

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwangere Premierministerin löst Strick-Boom aus
Neuseeland ist anders. Die Premierministerin ist jung und schwanger, und die Bürger stricken.
Schwangere Premierministerin löst Strick-Boom aus
Überraschende Veränderung: So sieht Karl Lagerfeld nicht mehr aus
Karl Lagerfeld, ein Urgestein der Modebranche. Seit über zwei Jahrzehnten sieht man ihn im unverkennbaren „Zaren“-Look: grauer Pferdeschwanz, hoher „Vatermörderkragen“, …
Überraschende Veränderung: So sieht Karl Lagerfeld nicht mehr aus
Kabarettist Josef Hader im Interview über das Lügen und seinen Spielfilm
Erste Erfolge feierte Josef Hader mit „kritischen Nummern“ über Lehrer. Seitdem hat ihn das Kabarett nicht mehr losgelassen.
Kabarettist Josef Hader im Interview über das Lügen und seinen Spielfilm
Maite Kelly entschuldigt sich nach peinlichem Bierduschen-Auftritt
Sängerin Maite Kelly (38) hat sich nach einem Auftritt in einer Schlagerdisco in Bottrop (Nordrhein-Westfalen) an ihre Fans gewandt.
Maite Kelly entschuldigt sich nach peinlichem Bierduschen-Auftritt

Kommentare