+
Schauspieler Charly Sheen hat schon wieder Ärger mit der Polizei.

Charlie Sheen in Psychiatrie eingewiesen

New York - US-Schauspieler Charlie Sheen ist am Dienstag zu einer psychiatrischen Begutachtung in ein New Yorker Krankenhaus eingeliefert worden.

Eine Frau hatte zuvor die Polizei alarmiert, weil Sheen in einem Hotelzimmer Möbel umstieß und laut schrie. Als die Beamten am frühen Morgen in dem Zimmer im “Plaza“-Hotel eintrafen, habe Sheen wie im Rausch gewirkt, verlautete aus Polizeikreisen. Er wurde nicht festgenommen, sondern ließ sich freiwillig in die Klinik einweisen. Wer die Frau war, die sich mit ihm in dem Hotelzimmer aufhielt, war zunächst nicht bekannt.

Sheen soll sich zu einem Familienurlaub in New York aufgehalten haben. Sein Agent sagte, der 45-Jährige werde voraussichtlich am Mittwoch aus dem Krankenhaus entlassen. Sheen habe allergisch auf ein Medikament reagiert und sei deshalb in die Klinik gebracht worden, sagte sein Agent Stan Rosenfield. Sheen hatte in der Vergangenheit häufiger Probleme mit Alkohol und Drogen.

Im August bekannte er sich in einem Prozess wegen Gewalt gegen seine Frau der Körperverletzung für schuldig. Sheen erhielt daraufhin eine Bewährungsstrafe von 30 Tagen, außerdem musste er für 30 Tage in ein Rehabilitationszentrum und 36 Stunden Anti-Gewalt-Training absolvieren. An Weihnachten 2009 soll Sheen seine Frau Brooke Mueller Sheen angegriffen und mit einem Messer bedroht haben, weil sie sich scheiden lassen wollte. Bereits Ende der 90er Jahre kam der Star aus Filmen wie “Platoon“ und “Wall Street“ wegen Körperverletzung und Drogenvergehen mit dem Gesetz in Konflikt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Handwerk, Kunst und Design - bei High Heels verschwimmen diese Grenzen. Die kreativen Ergebnisse sind in einer Ausstellung im Schloss Lichtenwalde zu sehen. Diese zeigt …
Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Madonna hat offenbar eine wichtige Botschaft verbreiten wollen, die manche ihrer Fans missverstanden haben - und sich jetzt entsprechend darüber aufregen. Alles begann …
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Manchester - Nach dem Terroranschlag während ihrem Konzert in der Manchester Arena zeigt sich die Popsängerin Ariana Grande tief getroffen - und trifft eine …
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande

Kommentare