+
Charlie Sheen spielte 1989 in "Die Indianer von Cleveland" einen Baseballspieler. Am 8. Juli durfte er den ersten Pitch bei der Begegnung San Diego Padres gegen Cincinnati Reds werfen.

So sind Sheens Pläne für die Rente

Berlin - Schauspieler Charlie Sheen hat konkrete Pläne für sein Rentnerdasein. Der 46-Jährige will nach dem Ende seiner neuen Serie in den Ruhestand gehen.

“Ich möchte tanzen lernen. Und malen. Und eine Fremdsprache lernen“, sagte der 46-Jährige dem “Berliner Kurier“ (Mittwochausgabe). Er wolle sich selbst herausfordern, wenn niemand zusehe. Sheen hatte angekündigt, nach dem Ende der Serie “Anger Management“ in den Ruhestand zu treten. In der Sitcom, die seit Ende Juni in den USA zu sehen ist, spielt Sheen den Psychotherapeuten Dr. Charlie Goodson.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Heiraten am anderen Ende der Welt
Eine Kehrtwende der Kanzlerin und eine gewitterte Chance der SPD lassen den Bundestag wohl noch diese Woche über die sogenannte Ehe für alle abstimmen. Bislang reiste …
Heiraten am anderen Ende der Welt
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"
Er ist auf die Rolle des Bösewichts abonniert. Martin Semmelrogge spielt Theater und macht viel Sport.
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"

Kommentare