+
Charlize Theron plauderte über Michael Fassbenders bestes Stück.

Charlize Theron: Beeindruckt von nacktem Fassbender

Atlantic City - Schauspieler Michael Fassbender ist in seinem neuen Film nackt zu sehen. Darüber ließ sich Charlize Theron in einem Interview aus. Und damit ist sie nicht die Einzige.

Die Nacktszenen von Michael Fassbender (34) in dem Sexsüchtigen-Drama “Shame“ bleiben für Kollegen des Schauspielers ein großes Thema. “Dein Penis war eine Offenbarung“, scherzte Charlize Theron (36) laut Los Angeles Times bei einer Gala des Verbands Human Rights Campaign am Samstag. Fassbender hatte Theron zuvor einen Preis für ihren Einsatz für die Gleichstellung von Schwulen und Lesben überreicht. Im Kino sind die beiden Schauspieler bald gemeinsam in “Prometheus - Dunkle Zeichen“ zu sehen. Therons Bemerkung bezog sich aber auf Fassbenders aktuellen Film “Shame“. Darin ist der deutsch-irische Schauspieler häufig ganz nackt im Bild. Auch andere Kollegen haben sich dazu bereits bewundernd geäußert, zum Beispiel George Clooney bei der Verleihung der Golden Globes.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Los Angeles -  An der Kleidung zahlreicher Stars prangte in der Oscar-Nacht ein ganz besonderes Schmuckstück: eine schlichte, blaue Schleife. Wir erklären, was es mit …
Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
Eine hohe Mobilität ist bei seiner Arbeit gefragt. Moderne Kommunikationstechniken helfen ihm dabei auch.
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
München/Hamburg - Er wurde nur 73 Jahre alt: Der einstige „Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist gestorben. Das bestätigte seine Agentur.
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"
Los Angeles - Für Regisseurin Maren Ade und ihren Film „Toni Erdmann“ hat es dieses Jahr leider nicht für einen Oscar gereicht. Aber was hat das mit Trump zu tun?
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"

Kommentare