Charlize Theron ist "Sexiest Woman"

New York - Das US-Magazin "Esquire" hat Hollywood-Schauspielerin Charlize Theron (32) zur Frau mit dem weltweit meisten Sex-Appeal gekürt.

Der blonden Südafrikanerin wird damit die gleiche Ehre zu Teil, die vor ihr bereits Hollywood-Schauspielerin Jessica Biel, Angelina Jolie und Scarlett Johansson innehatten. In der November-Ausgabe des Magazins soll Theron auf dem Titelbild und in einer Reihe von sexy Posen im Bikini im Inneren des Magazins zu sehen sein.

Für ihre Rolle in "Monster" hat sie zwar einen Oscar gewonnen, aber sie hat in ihrer Karriere auch Fehler gemacht. "'Reindeer Games' (deutscher Titel: Wild Christmas) war ein super schlechter Film. Ich habe mir nichts vorgemacht. Ich wusste, dass er übel sein würde, aber ich konnte mit Regisseur John Frankenheimer arbeiten. Ich meine, er hat schließlich 'Der Manchurian Kandidat' gedreht, und das ist der Film aller Filme", sagte Theron. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Extremer Massenandrang bei Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer - vier Menschen verletzt
Bei einer Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer (17) in Wuppertal hat es am Dienstag vier Verletzte gegeben.
Extremer Massenandrang bei Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer - vier Menschen verletzt
Mit diesem heißen Foto bedankt sich Sophia Thomalla für ein Weihnachtsgeschenk
Sophia Thomalla bricht gerne die Regeln. Und wie bedankt sich die 28-Jährige für ein Weihnachtsgeschenk? Sie postet ein Foto davon auf Instagram und zeigt es wirklich …
Mit diesem heißen Foto bedankt sich Sophia Thomalla für ein Weihnachtsgeschenk
Wahrsagerin mit schlimmer Prophezeiung für Prinz Harry und Meghan Markle
Für das britische Fernsehen ist es wohl das Highlight des Jahres: Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle am 19. Mai. Eine Wahrsagerin hat allerdings keine guten …
Wahrsagerin mit schlimmer Prophezeiung für Prinz Harry und Meghan Markle
David Harbour unterstützt Greenpeace in der Antarktis
Der Schauspieler will sich für ein riesiges Meeresschutzgebiet einsetzen - und mit den Pinguinen tanzen.
David Harbour unterstützt Greenpeace in der Antarktis

Kommentare