Charlize Theron wegen Aussehen gehänselt

New York - Heute gehört die südafrikanische Hollywood-Schauspielerin Charlize Theron (36) zu den schönsten Frauen der Welt. Als Kind und Jugendliche kam sie bei ihren Altersgenossen allerdings gar nicht gut an.

Charlize Theron hatte es in der Kindheit nicht leicht.

Die heute 36 Jahre alte Charlize Theron wurde in der Schule viel gehänselt. “Ich hatte eine Streber-Brille, weil ich total blind war, und die Jungs mochten mich nicht. Ich hatte nie einen Freund, war aber ständig verliebt“, sagte sie dem US-Magazin “People“.
Im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren habe sie von den “gemeinen Mädchen“ in ihrer Klasse viel einstecken müssen. Sie sei nicht beliebt gewesen, so Theron. Mit ihrem Aussehen ist sie allerdings längst im Reinen. Sie gewann einen Oscar für die Hauptrolle als unattraktive Serienmörderin in “Monster“ (2003).

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock und Entsetzen: Sarg von Michael Jackson leer
Schock fuer die Fans von Michael Jackson. Der Sarg im Mausoleum, in der der King of Pop beigesetzt wurde, ist leer.
Schock und Entsetzen: Sarg von Michael Jackson leer
Lidstrich mit flüssigem Eyeliner steht den wenigsten Frauen
In manchen Fällen muss es nicht zwingend das Außergewöhnliche sein, sondern das Gewöhnliche tut es auch. Bei Eyelinern sollte man beispielsweise eher dem festen Kajal …
Lidstrich mit flüssigem Eyeliner steht den wenigsten Frauen
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington

Kommentare