+
Hemmungslos? Charlotte Roche will sich jetzt ändern.

Charlotte Roche hat sich “eingeschleimt„ 

Bremen - Im Bestsseller “Feuchtgebiete„ schreibt Charlotte Roche offen über Sexualpraktiken. Für ihren neuen Job beim öffentlich-rechtlichen Fernsehen will sie sich grundlegend ändern.

“Ich komme jetzt nicht, um die Leute zu schocken“, sagte die 30-Jährige, die ab September die Nachfolge von Amelie Fried als Gastgeberin der Radio-Bremen-Talkshow “3 nach 9“ antritt, dem “Weser-Kurier“.

Wer annehme, dass “ich jetzt mit meinem Dreck die Sendung versau'“, werde sich noch wundern. Inzwischen sei sie gelangweilt von “jung, wild, crazy und flippig“ und die Sendung sei das Gegenteil davon, sagte Roche, die als unorthodoxe und hemmungslose “Viva“-Moderatorin bekannt wurde.

Das Angebot von Radio Bremen habe sie aber überrascht, sagte Roche: “Für mich ist es tatsächlich ein Wunder, dass man nach so einem Buch wie 'Feuchtgebiete' so ein seriöses Jobangebot überhaupt noch bekommt.“ Eigentlich habe sie nicht mehr ins TV gewollt, aber das Angebot, an der Seite von Giovanni di Lorenzo zu moderieren, habe sich nicht ablehnen können. “Ich habe mich ehrlich gesagt volle Kanne bei Giovanni di Lorenzo eingeschleimt, weil ich den Job haben wollte“, gestand Roche.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
Sie ist seit rund 75 Jahren im Filmgeschäft und wurde durch die Sircom "Golden Girls" weltberühmt. Abgschlossen aber hat sie das Kapitel noch nicht.
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Los Angeles - Die Halbzeitpause des Super Bowls ist jedes Jahr ein besonderes Spektakel. Dieses Jahr wird Lady Gaga die Ehre zuteil durch die Show zu führen. Was …
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen
Sarah Lombardi hat turbulente Monate hinter sich. Jetzt will sie als Sängerin wieder voll durchstarten.
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen
Obama von Münchner OB aufs Oktoberfest eingeladen
Barack Obama mit einer Maß Bier im Festzelt? Alles möglich. Der scheidende US-Präsident hat eine Einladung für das Volksfest erhalten.
Obama von Münchner OB aufs Oktoberfest eingeladen

Kommentare