+
Kämpft dafür, dass Schwule und Lesben heiraten dürfen: Chelsea Clinton.

Chelsea Clinton kämpft für die Homo-Ehe

New York - Seit fast einem Jahr ist die Tochter des ehemaligen US-Präsidenten verheiratet: Jetzt engagiert sich Chelsea Clinton für die Homo-Ehe. Jeder soll seinen besten Freund heiraten dürfen.

Chelsea Clinton, Tochter des ehemaligen US-Präsidenten und der amtierenden US-Außenministerin, engagiert sich für die Homo-Ehe. „Als eine New Yorkerin, die vor gar nicht allzu langer Zeit ihren besten Freund geheiratet hat, bin ich sehr dafür, dass alle meine Freunde das Recht darauf haben, ihren besten Freund zu heiraten - so wie ich und Mark das getan haben“, sagte die 31-Jährige dem US-Magazin People bei einer Veranstaltung in einem New Yorker Nachtclub.

Promis 2010: Verliebt, verlobt, verheiratet - geschieden

Promis 2010: Verliebt, verlobt, verheiratet - geschieden

„Ich erwarte, dass meine Hetero-Freunde uns dabei helfen, das für alle New Yorker und für alle Amerikaner zu erreichen und auch für die Kinder, die ich und Mark hoffentlich eines Tages haben werden“, sagte Clinton. Chelsea Clinton und Mark Mezvinsky, die sich seit ihren Jugendtagen kennen, haben im vergangenen Juli geheiratet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben

Kommentare