+
Sängerin Cher hat schon oft Morddrohungen bekommen.

Cher erhält oft Morddrohungen

Berlin - Die Sängerin und Schauspielerin Cher fürchtet sich vor Attentätern. Schon öfter habe die 64-Jährige sogar Morddrohungen erhalten, wie sie in einem Interview erzählt.

Der “Berliner Zeitung“ sagte die Sängerin in der Donnerstagausgabe, sie erhalte oft Morddrohungen. “Natürlich bringt das für mich auch eine gewisse Angst mit sich. Angst davor, dass mich jemand um die Ecke bringen will.“ Als Konsequenz sei sie stets gut vorbereitet, wenn sie das Haus verlasse. Alle Wege seien genauestens geplant. Ihre Ängste bekämpft die US-Amerikanerin auch mithilfe des Buddhismus. “Ich bin für alles bereit“, sagte Cher dem Blatt über ihre Erwartungen an das Jenseits.

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Die Oscar-prämierte Schauspielerin (“Mondsüchtig“) ist ab 6. Januar in dem Film “Burlesque“ mit Popsängerin Christina Aguilera zu sehen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Extremer Massenandrang bei Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer - vier Menschen verletzt
Bei einer Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer (17) in Wuppertal hat es am Dienstag vier Verletzte gegeben.
Extremer Massenandrang bei Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer - vier Menschen verletzt
Mit diesem heißen Foto bedankt sich Sophia Thomalla für ein Weihnachtsgeschenk
Sophia Thomalla bricht gerne die Regeln. Und wie bedankt sich die 28-Jährige für ein Weihnachtsgeschenk? Sie postet ein Foto davon auf Instagram und zeigt es wirklich …
Mit diesem heißen Foto bedankt sich Sophia Thomalla für ein Weihnachtsgeschenk
Wahrsagerin mit schlimmer Prophezeiung für Prinz Harry und Meghan Markle
Für das britische Fernsehen ist es wohl das Highlight des Jahres: Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle am 19. Mai. Eine Wahrsagerin hat allerdings keine guten …
Wahrsagerin mit schlimmer Prophezeiung für Prinz Harry und Meghan Markle
David Harbour unterstützt Greenpeace in der Antarktis
Der Schauspieler will sich für ein riesiges Meeresschutzgebiet einsetzen - und mit den Pinguinen tanzen.
David Harbour unterstützt Greenpeace in der Antarktis

Kommentare