+
Sängerin Cher hat schon oft Morddrohungen bekommen.

Cher erhält oft Morddrohungen

Berlin - Die Sängerin und Schauspielerin Cher fürchtet sich vor Attentätern. Schon öfter habe die 64-Jährige sogar Morddrohungen erhalten, wie sie in einem Interview erzählt.

Der “Berliner Zeitung“ sagte die Sängerin in der Donnerstagausgabe, sie erhalte oft Morddrohungen. “Natürlich bringt das für mich auch eine gewisse Angst mit sich. Angst davor, dass mich jemand um die Ecke bringen will.“ Als Konsequenz sei sie stets gut vorbereitet, wenn sie das Haus verlasse. Alle Wege seien genauestens geplant. Ihre Ängste bekämpft die US-Amerikanerin auch mithilfe des Buddhismus. “Ich bin für alles bereit“, sagte Cher dem Blatt über ihre Erwartungen an das Jenseits.

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Die Oscar-prämierte Schauspielerin (“Mondsüchtig“) ist ab 6. Januar in dem Film “Burlesque“ mit Popsängerin Christina Aguilera zu sehen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf dieses Detail
Palina Rojinski postet ein Selfie und versetzt mit einem Detail ihre Fans in helle Aufregung.  Ob sie das wirklich zeigen wollte? 
Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf dieses Detail
Palina Rojinski: So schön und freizügig zeigt sich die ARD-Expertin
Palina Rojinski berichtet live von der WM 2018 aus Russland, ihrem ehemaligen Heimatland. Auf Instagram lässt die ARD-Expertin nun tief blicken.
Palina Rojinski: So schön und freizügig zeigt sich die ARD-Expertin
Stefanie Giesinger postet heißes Duschfoto – Fans entdecken Überraschendes
Stefanie Giesinger zeigt sich sehr freizügig unter der Dusche, doch was die Fans an ihrer Rückseite entdecken, regt zu Diskussionen an.     
Stefanie Giesinger postet heißes Duschfoto – Fans entdecken Überraschendes
Boris Becker will Versteigerung seiner Trophäen stoppen
Wer ihn provoziere, mit dem kämpfe er, sagt Boris Becker. Das betrifft auch sein Insolvenzverfahren in London: Der Ex-Tennisstar versucht jetzt, seine Trophäen vor einer …
Boris Becker will Versteigerung seiner Trophäen stoppen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.