+
Hält sich mit ihrer Meinung nicht zurück: Superstar Cher

Cher gegen Sarah Palin 

Twitterkrieg unter der Gürtellinie

Los Angeles - Streitlustig, direkt, ambitioniert - Cher war noch nie ein Fan der leisen Töne. Aktuelle Zielscheibe ihrer verbalen Attacken auf Twitter: die Ikone der konservativen Tea-Party-Bewegung, Sarah Palin.  

Sarah Palin: Ihre Anhänger schlagen zurück

Sie war ja noch nie der Liebling der Konservativen. Doch jetzt hat Cher  in ein Wespennest gestochen. Die Diva wird vom rechten Flügel im Lande schwer attackiert, weil sie Sarah Palin als „Cunt“ – zu deutsch: F...tze - beleidigt hatte. Per Twitter hatte die 67-Jährige ihren mehr als zwei Millionen Followern ihre Meinung zu der umstrittenen Ikone der Tea Party-Bewegung kundgetan: „Schlagt das Lexikon auf und schaut das ‚C-Wort‘ nach. Neben der Definition werdet ihr ein Bild von Sarah Palin sehen. Nein, wartet ... sie wird unter dumme C gefuehrt.” Die Antwort auf Chers verbale Attacke unterhalb der Gürtellinie war ein Shitstorm der Palin-Anhänger. „Schlampe“, „abgetackelte Hexe“ und „hässlich wie die Nacht“ waren noch die netteren bezeichnungen für die Oscar-Preisträgerin (1988 für "Mondsüchtig"). Selbst gemäßigte Konservative wettern im Fernsehen über den „Tiefschlag von Cher“.

Aber wer Cher kennt, weiß: Das juckt sie nicht! Im  Gegenteil, sie legte auf Twitter unerschrocken gleich noch einmal nach: „Verdopple meinen letzten Eintrag und stelle noch die Teaparty-Jihadisten mit rein.“

Obamas Gegner: Republikaner und die "Tea Party"

Obamas Gegner: Republikaner und die "Tea Party"

ds

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsfrauen bei traditioneller Vollversammlung
Einen Monat vor Weihnachten bereiten sich die Weihnachtsmänner des Studierendenwerks Berlin auf ihren Einsatz vor. Bei der Vollversammlung am Samstag sind zum ersten Mal …
Weihnachtsfrauen bei traditioneller Vollversammlung
Yoko Ono mahnt erneut ab: Jetzt ist Bar "John Lemon" dran
Barbetreiber Nima Garous-Pour soll seine Szene-Kneipe in Hamburg nicht länger "John Lemon" nennen dürfen. Yoko Ono geht bereits zum zweiten Mal juristisch gegen ihn vor.
Yoko Ono mahnt erneut ab: Jetzt ist Bar "John Lemon" dran
Schüsse in London? Popsänger sorgt mit seinem Tweet zusätzlich für Panik
Ein eigentlich harmloser Vorfall löste in der Londoner U-Bahn eine Massenpanik aus. Auch der Musiker Olly Murs verlor dabei die Übersicht - und setzte voreilig einen …
Schüsse in London? Popsänger sorgt mit seinem Tweet zusätzlich für Panik
Medien: Prinz Harry und Meghan Markle bald verlobt
Möglicherweise wird in Großbritannien bald wieder eine Märchenhochzeit gefeiert. Angeblich will Prinz Harry seiner Freundin Meghan Markle einen Antrag machen. Ob's …
Medien: Prinz Harry und Meghan Markle bald verlobt

Kommentare