+
Ceryl Cole stattet derzeit den britischen Soldaten in Afghanistan einen Besuch ab.

Cheryl Cole besucht Truppen in Afghanistan

London - Die Sängerin Cheryl Cole ist nach Afghanistan gereist, um dort stationierte britische Truppen zu besuchen.Erfahren Sie hier, welche Absicht hinter ihrem gefährlichen Trip steckt.

Die englische Sängerin und ehemalige “The X Factor“-Jurorin Cheryl Cole (27) ist dem Daily Mirror zufolge in einer Militärmaschine nach Afghanistan gereist, um die dort stationierten britischen Soldaten zu besuchen. Außerdem dreht sie über das Kriegsgebiet eine kleine Fernseh-Dokumentation, die der Sender ITV 1 im Oktober ausstrahlen will. Einer der Soldaten sagte der Boulevardzeitung: “Ich konnte gar nicht glauben, dass Cheryl uns besucht. Es ist toll, dass sie es auf sich genommen hat, den ganzen Weg hierher zu kommen. Sie sieht nicht nur fantastisch aus, sondern es ist auch eine große Geste. Das hat alle aufgeheitert.“

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

dpa/pe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare