Chris Brown hat Ärger mit der Justiz

Los Angeles - US-Rapper Chris Brown (24) muss sich nach einem Auffahrunfall wegen Fahrerflucht und Fahrens ohne Führerschein verantworten.

Die Staatsanwaltschaft in Los Angeles habe am Dienstag Anklage erhoben, berichtete die „Los Angeles Times“. Brown, der nach einem tätlichen Angriff auf seine Freundin Rihanna im Jahr 2009 noch unter Bewährung steht, droht im Falle einer Verurteilung Gefängnis.

Er habe keine Fahrerflucht begangen, verteidigte sich Brown am Dienstag auf Twitter. Keines der Fahrzeuge sei beschädigt worden, zudem habe er mit der Fahrerin alle nötigen Informationen ausgetauscht. „Das ist einfach lächerlich“, schimpfte Brown in dem Tweet.

Bei dem Vorfall Ende Mai war der Musiker in Los Angeles mit seinem Auto leicht auf einen Mercedes aufgefahren. Auf Twitter postete der Musiker ein Foto von der Stoßstange des Unfallwagens ohne sichtbaren Schaden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Der als Hemdenkönig bekannt gewordene Unternehmer und Designer Otto Kern ist im Alter von 67 Jahren in Monaco gestorben. Jetzt gibt es neue Details zu den Umständen.
Neue Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Er war Mode-Legende und Jetset-König: Otto Kern. Jetzt ist der frühere Designer und Unternehmer mit 67 Jahren in seiner Wahlheimat Monaco gestorben. Kollegen würdigen …
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Drama um DSDS-Dauerkandidat Menderes Bağcı: Der 33-jährige Entertainer musste vor einigen Tagen notoperiert werden. Es soll sogar Lebensgefahr bestanden haben.
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Atomwaffen, Rechtsextremismus oder Kindersoldaten - Wolfgang Niedecken ist ein Künstler, der sich einmischt. Jetzt wird der BAP-Sänger geehrt.
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte

Kommentare