+
Chris Brown kommt nicht zur Ruhe.

Reisepass vergessen

Chris Brown auf Philippinen festgehalten

Manila – Der US-Sänger Chris Brown hat auf den Philippinen festgesessen. Die Behörden des südostasiatischen Inselstaats verwehrten dem R&B-Sänger wegen Betrugsvorwürfen die Ausreise.

Hintergrund ist ein abgesagtes Konzert vom 31. Dezember. Brown hatte damals behauptet, er habe seinen Reisepass verloren und deswegen seinen Flug nach Manila verpasst. Brown wollte am Mittwoch in einem Privatjet das Land verlassen. Am Vortag hatte er ein Konzert auf den Philippinen gegeben. 

Die Einreisebehörde verlangte jedoch eine Ausreiseerlaubnis des Justizministeriums für Brown, da eine Anzeige gegen ihn vorliege. Brown dürfe ausreisen, wenn das Ministerium die Erlaubnis dafür gebe, sagte eine Sprecherin der Einreisebehörde. Für Mittwochabend war eigentlich ein Konzert in Hongkong angesetzt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Barbara Schöneberger moderiert Countdown zum ESC-Finale
Beim Finale des Eurovision Song Contest (ESC) ist Barbara Schöneberger wieder mit dabei. Lange gab es Gerüchte über ihre Moderation, doch nun scheint alles fix.
Barbara Schöneberger moderiert Countdown zum ESC-Finale
So jubelt Mama Cindy Crawford über ihren Sohn - ist das noch normal?  
Mutti ist so stolz und zeigt es auch: Cindy Crawford kann sich, wenn es um ihren Kinder geht, kaum zurück halten. Das Supermodel (51) jubelt über ihren Nachwuchs. Ist …
So jubelt Mama Cindy Crawford über ihren Sohn - ist das noch normal?  
Tausende nehmen Abschied von Cranberries-Sängerin 
Nach dem plötzlichen Tod der Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan haben im irischen Limerick tausende Menschen von ihr Abschied genommen.
Tausende nehmen Abschied von Cranberries-Sängerin 
Queen-Enkelin Eugenie hat sich verlobt
Bei den Royals stehen in diesem Jahr freudige Ereignisse an. Nach Prinz Harry gibt nun seine Cousine Eugenie ihre Verlobung bekannt. Beide Paare wollen in Windsor …
Queen-Enkelin Eugenie hat sich verlobt

Kommentare