+
Chris Brown ist ein böser Bube.

Droht ihm jetzt der Knast?

Chris Brown: Bewährungsstrafe widerrufen

Los Angeles - Er ist nur auf Bewährung in Freiheit und sollte deswegen brav sein. Doch weil er sich prügelte, muss US-Sänger Chris Brown (24) im Februar erneut vor Gericht.

Ein Richter in Los Angeles (US-Bundesstaat Kalifornien) hat am Montag (Ortszeit) eine Bewährungsstrafe widerrufen, berichten US-Medien. Er ordnete allerdings nicht an, dass Brown sofort ins Gefängnis muss. Der 24-Jährige muss weiter in einer Reha-Einrichtung bleiben. Dort absolviert er derzeit auf Anweisung des Gerichts ein Programm zum Drogenentzug und zum Abbau von Aggressionen. Auch die Auflage, 1000 Sozialstunden abzuleisten, bleibt bestehen.

Grund für den neuen Ärger mit der Justiz ist, dass Brown im Oktober in Washington festgenommen wurde, nachdem er sich mit einem Mann vor einem Hotel geprügelt haben soll. 2009 war der Rapper zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden, weil er seine damalige Freundin, die Sängerin Rihanna, attackiert hatte. Bis August muss er sich wegen dieser Tat noch an Auflagen halten.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare