+
Chris Brown hat wieder Ärger. 

Festnahme, weil er Frau bedroht haben soll

Chris Brown veröffentlicht nach Freilassung neuen Song

Los Angeles - Weil er eine Frau mit einer Waffe bedroht haben soll, ist Sänger Chris Brown am Dienstag festgenommen worden. Mittlerweile wurde der 27-Jährige wieder entlassen - seine Reaktion folgte prompt.

Wenige Stunden nach seiner Freilassung hat US-Sänger Chris Brown (27) einen neuen Song veröffentlicht. Auf Twitter postete der Popstar am Mittwochabend (Ortszeit) einen Link zu dem neuen Stück "What would you do?", das kostenlos auf Soundcloud zu hören ist.

Eine Stunde zuvor hatte der 27-Jährige die Veröffentlichung in einem Video auf Instagram angekündigt. Er halte die andere Backe hin und stelle etwas Musik bereit, sagte der Sänger sinngemäß in der Ankündigung.

❤️

Ein von 1 YOU ❤️ 2 HATE (@chrisbrownofficial) gepostetes Video am

Damit bezieht er sich auf die Ereignisse, die kurz vorher zu seiner Festnahme geführt hatten. Eine Frau hatte ihn beschuldigt, ihr eine Waffe an den Kopf gehalten zu haben. Die Polizei nahm den Sänger und Produzenten daraufhin am Dienstag fest. Sie belagerte stundenlang Browns Villa. Der Sänger kam auf Kaution frei.

Im Mai hatte Brown sein neues Album "Heartbreak On A Full Moon" angekündigt, ein Veröffentlichungsdatum ist allerdings noch nicht bekannt.

Chris Brown veröffentlicht nach Freilassung neuen Song

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rätsel um Todesursache von Avicii: Familie deutet Suizid an
Die offizielle Todesursache von Avicii bleibt unter Verschluss. In einem Brief seiner Familie wird diese aber angedeutet.
Rätsel um Todesursache von Avicii: Familie deutet Suizid an
Name von Baby Nummer 3 verraten? Mögliche Internet-Panne im Königshaus
Herzogin Kate hat am Montag Royal Baby Nummer 3 zur Welt gebracht. Noch hat der Mini-Prinz keinen Namen. Doch eine Internet-Panne hat ihn womöglich verraten. 
Name von Baby Nummer 3 verraten? Mögliche Internet-Panne im Königshaus
Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund
Schauspielerin Amy Schumer hat in ihrer Vergangenheit Erfahrungen mit häuslicher Gewalt gemacht. Es könne jede Frau treffen, sagt sie.
Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund
Hollywood-Stern für "Crocodile Hunter" Steve Irwin
Vor mehr als zehn Jahren kam der Dokumentarfilmer Steve Irwin bei einem Unterwasser-Dreh ums Leben. Nun setzt Hollywood dem "Crocodile Hunter" ein Sternendenkmal. Seine …
Hollywood-Stern für "Crocodile Hunter" Steve Irwin

Kommentare