+
Chris de Burgh ist Deutschland-Fan.

Chris de Burgh steht auf deutsche Geschichte

Münster - Den irischen Komponisten und Sänger Chris de Burgh fasziniert die Historie deutscher Städte. Seine Liebe zu Deutschland geht so weit, dass er es Freunden als Reiseziel empfiehlt.

Schmusesänger Chris de Burgh (62, “Lady in Red“) besucht in Deutschland gerne historische Städte. “Ich finde es aufregend an Orten, deren Geschichte jahrhundertealt ist. Wissen Sie: Ich lebe nicht nur im 21. Jahrhundert. Ich schaue gerne zurück in die Geschichte“, sagte der Ire den “Westfälischen Nachrichten“ (Mittwoch). Deshalb nutze er auch seine Tourneen für Ausflüge. “Und ich bin sehr sicher, dass ich mehr gesehen habe als die meisten Deutschen.“ Vor allem Münster begeistere ihn.

Der Sänger schwärmte: “Deutschland ist so ein großartiges Land.“ Es sei aber ein sehr ungewöhnliches Reiseziel. “Wenn Sie zu Iren oder Amerikanern sagen: “Fahr doch nach Deutschland!“, fragen die: “Warum?““

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Helene lüftet Geheimnis bei Instagram: Das trägt sie drunter
Schlager-Star Helene Fischer macht immer wieder mit ihren gewagten Outfits auf sich aufmerksam. Nun gab die Sängerin intime Einblicke.
Helene lüftet Geheimnis bei Instagram: Das trägt sie drunter
Vanessa Mai: Termin für Nachhol-Konzert in Rostock steht
Die Diagnose nach dem Horror-Unfall von Vanessa Mai ist da. Das sagen die Ergebnisse der Untersuchungen, nach dem Unglück in Rostock.
Vanessa Mai: Termin für Nachhol-Konzert in Rostock steht
Lindsey Vonn postet Horrorfoto - und sorgt für Liebesgerüchte 
Lindsey Vonn schockt ihre Fans mit einem schwer zu ertragendem Horrorbild. Gleichzeitig machen Liebesgerüchte die Runde. Der Ski-Star soll einen Sportler daten.  
Lindsey Vonn postet Horrorfoto - und sorgt für Liebesgerüchte 
Todesursache von Avicii: Spekulationen, dass der Alkohol ihn umbrachte
Die Todesursache von Avicii bleibt unter Verschluss. In den Medien wird spekuliert, ob der Alkohol ihn umbrachte. Diese Vermutung legt ein TMZ-Bericht nahe.
Todesursache von Avicii: Spekulationen, dass der Alkohol ihn umbrachte

Kommentare