+
Chris de Burgh 2014 in Berlin. Foto: Maurizio Gambarini

Bitterer Rückblick

Chris de Burgh wurde im Internat verprügelt

An seine Schulzeit im Internat Hat der irische Sänger Chris de Burgh keine guten Erinnerungen.

Berlin (dpa) - Der irische Sänger Chris de Burgh hat Teile seiner Jugend im Internat zugebracht - und denkt an diesen Lebensabschnitt nicht gern zurück.

"Internate waren damals kein schöner Ort zum Leben", sagte der 68-Jährige ("Lady in Red") in einem Interview der "Bild am Sonntag". De Burgh musste als Siebenjähriger in Irland in solch einer Lehranstalt wohnen, während seine Eltern beruflich in Nigeria waren. "Es wurde viel geschlagen und geschimpft. Ich war der kleinste Junge in der Schule und wurde von meinen Mitschülern häufig verprügelt. Die Zeit hat mich hart gemacht." In der Nacht habe man das Wimmern in den Schlafsälen gehört, weil gerade wir Kleinen uns in den Schlaf geweint haben." Seiner Mutter Maeve (90), die beim Interview dabei war, sagte de Burgh: "Mama ich mache dir keine Vorwürfe, weil ihr ja gute Gründe hattet."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Benning
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Benning
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
Vot 20 jahren starb Lady Diana bei einem Verkehrsunfall. WElchen Anteil an dem Unglück hatten die Sensationsreporter der Boulevardpresse?
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
Adoptiv-Tiger "Elsa" wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys "Elsa" hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte …
Adoptiv-Tiger "Elsa" wird ein Jahr alt
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Millionen Dollar
Nach den Ausschreitungen von Charlottesville wenden sich mehr und mehr Prominente in den USA gegen Rassismus und Gewalt. Damit wollen sie ein sichtbares Zeichen gegen …
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Millionen Dollar

Kommentare