+
Daheim ist es auch schön: Der Hollywood-Star Chris Evans (36) erholt sich gerne in seiner Heimat Massachusetts. Foto: Paul Buck

Privatleben

Chris Evans ist privat nicht gern in L.A. unterwegs

Weil in Kalifornien ständig irgendjemand etwas von ihm wolle, zieht sich der Schauspieler Chris Evans privat gerne in seinen Heimat-Bundesstaat Massachusetts zurück.

Los Angeles (dpa) - Beruflich ist Hollywood-Star Chris Evans (36) viel in Los Angeles unterwegs - privat eher ungern. In der kalifornischen Filmstadt wolle ständig jemand etwas von ihm, sagte der "Captain America"-Darsteller in einem Interview der "Berliner Zeitung" (Montag).

"Wenn man in L.A. im Restaurant angesprochen wird und sich nett unterhält, dauert es meistens nicht lange, bis die andere Person sagt: "Vielleicht könntest du ja mal das Drehbuch lesen, das ich geschrieben habe. Ich habe ein Exemplar im Auto, das hole ich mal eben.""

In seiner Heimat Massachusetts sei das anders, betonte Evans: Wenn er dort jemanden in einer Bar treffe, "dann will der oder die eigentlich nie etwas. Nur nett sein und der Freude Ausdruck verleihen". Das empfinde er als "deutlich angenehmer".

Evans ist von Donnerstag (13. Juli) an im Familiendrama "Begabt" in den deutschen Kinos zu sehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schauspieler und Sänger David Cassidy gestorben
Anfang der 70er Jahre sang und schauspielerte sich David Cassidy in die Herzen von Millionen Mädchen weltweit. Mit seinen Hits ging er auf umjubelte Tourneen. Doch der …
Schauspieler und Sänger David Cassidy gestorben
Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Nach ihrer Doping-Sperre fällt nun erneut ein Schatten auf Maria Scharapowa. Der russische Tennis-Star soll in Indien mit einem nie fertig gestellten Bauprojekt Geld …
Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Für den Frontmann der Toten Hosen ist die Sache klar. Er ist gegen Neuwahlen - und liefert Argumente.
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Sie gilt als die größte Lotterie der Welt. Vergangenes Jahr wurden insgesamt 2,3 Milliarden Euro ausgeschüttet. "Doña Manolita" heißt die begehrteste Losbude des Landes. …
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"

Kommentare