+
Chris Hemsworth will nach 2019 erstmal keinen Superhelden mehr verkörpern.

Er spielt derzeit den "Thor"

Chris Hemsworth will kein Superheld mehr sein

Stuttgart - „Thor“-Darsteller Chris Hemsworth (32) rechnet damit, dass er nach dem Dreh des letzten Films über den Superhelden erstmal genug vom Hammerschwingen haben wird.

Wenn spätestens 2019 alle sieben Streifen im Kasten sind, will sich der Australier anderen Stoffen zuwenden. Er könne es dann bestimmt kaum erwarten, „dieses Kostüm endlich auszuziehen. Ich will dann sicher auch auf absehbare Zeit keinen Hammer mehr sehen“, sagte der Darsteller des Göttersohns der „Stuttgarter Zeitung“ (Samstag).

15 Kilogramm Muskelmasse hatte Hemsworth für die Rolle des „Thor“ aufgebaut, um einen ordentlichen Gott anzugeben. In den Filmen geht es überwiegend um Gut gegen Böse, um Bruderhass und die wahre Liebe.

Derzeit ist der 32-Jährige als abgemagerter Fischer in dem Abenteuerfilm „Im Herzen der See“ in den deutschen Kinos zu sehen. „Rollen, für die ich radikal Gewicht verlieren muss, kommen mir so schnell nicht mehr ins Haus“, sagte er dem Blatt. Der Streifen beruht auf der wahren Begebenheit um das Walfangschiff „Essex“ im Jahr 1820, die einst Herman Melville zu seinem Roman-Klassiker „Moby Dick“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Kate Upton wurde kürzlich vom Magazin Maxim zur „heißesten Frau der Welt“ gewählt. Jetzt gibt das schöne Curvey-Model auf Instagram preis: Sie ist schwanger.
Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans
„Zu dünn“ finden die einen, „du siehst Klasse aus“ sagen die anderen: Jenny Elvers neuer Instagram-Post aus dem Urlaub sorgt wieder für Gesprächsstoff.
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans
Léa Linster über Kalorien und Glück
Die Sterneköchin aus Luxemburg spricht sich gegen Stress am Esstisch aus. Sich bei der Nahrungsaufnahme ständig zu mäßigen, sei sicher nicht gesund, sagt sie.
Léa Linster über Kalorien und Glück
Eine Kugel Wurst, bitte - Saarländer verkauft Lyoner-Eis
Eine reine Geschmackssache und nichts für Vegetarier: fleischfarbenes Eis mit Kräckern und Kräutern garniert. Ob sich die neuen salzigen Sorten auf Dauer durchsetzen?
Eine Kugel Wurst, bitte - Saarländer verkauft Lyoner-Eis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.