Chris Martin ist Gwyneth Paltrows "Mann fürs Leben"

- London - Hollywoodstar Gwyneth Paltrow (30) ist entgegen anders lautender britischer Medienberichte nach wie vor in ColdplaySänger Chris Martin (25) verliebt. Einem Bericht der "Sun" zufolge ist Paltrow sogar überzeugt, dass Martin endlich der Mann ihres Lebens ist. "Sie schwebt über den Wolken", zitiert das Blatt einen Freund der Oscar-Gewinnerin.

Paltrow habe ihre Mutter Blythe aus den USA einfliegen lassen, um ihr Martin vorzustellen. Das Treffen sei ausgesprochen gut und harmonisch verlaufen. Nun wollten Paltrow und Martin gemeinsam Weihnachten mit der Martin-Familie feiern: "Im ganz kleinen Kreis, aber Gwyn ist ein bisschen nervös." Anschließend sind zwei Wochen Urlaub auf den Malediven geplant.<BR> 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barbara Schöneberger leicht bekleidet am Strand - doch alle schauen nur auf ihren Begleiter 
Barbara Schöneberger posiert leicht bekleidet am Strand. Doch sie ist nicht allein, und die Fans der Moderatorin rasten beim Anblick ihres Begleiters geradezu aus. 
Barbara Schöneberger leicht bekleidet am Strand - doch alle schauen nur auf ihren Begleiter 
Vorfall auf der Bühne: Fans erleben Schock-Moment bei Helene-Fischer-Konzert
Zehntausende Fans jubeln Helene Fischer bei ihrem Konzert in Wien zu. Plötzlich, als sie die Bühne betritt, geschieht etwas, womit niemand gerechnet hat.
Vorfall auf der Bühne: Fans erleben Schock-Moment bei Helene-Fischer-Konzert
Schmuddelfilmchen-Star hat Helene-Fischer-Tattoo - und disst Sophia Thomalla
Ihr Idol ging ihr unter die Haut: Webcamgirl „RoxxyX“ hat sich Helene Fischers Gesicht als Motiv tätowieren lassen und sich dafür eine besondere Stelle ausgesucht. 
Schmuddelfilmchen-Star hat Helene-Fischer-Tattoo - und disst Sophia Thomalla
„Keine Adresse, keine Telefonnummer“- Meghans Vater kann seine Tochter nicht mehr erreichen 
Abserviert: Der Vater von Herzogin Meghan hat nach eigenen Angaben keine Möglichkeit mehr zur Kontaktaufnahme mit seiner Tochter. Er habe keine Adresse und keine …
„Keine Adresse, keine Telefonnummer“- Meghans Vater kann seine Tochter nicht mehr erreichen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.