+
Chris Martin sang "'Til Kingdom Come".

Chris Martin singt bei Trauerfeier für Beau Biden

Wilmington - Chris Martin (38), Frontmann der britischen Rockband Coldplay, hat am Samstag in einer Kirche im US-Staat Delaware bei der Trauermesse für Beau Biden, den Sohn von US-Vizepräsident Joe Biden, gesungen.

Der Anwalt Beau Biden, das älteste von Joe Bidens drei Kindern, war Ende Mai mit 46 Jahren an Krebs gestorben. Martin hatte erfahren, dass Beau Biden ein Coldplay-Fan war und sich angeboten, zu singen. Auf seiner Gitarre spielte er das Lied "'Til Kingdom Come". US-Präsident Barack Obama hielt eine Trauerrede.

Nach US-Medienberichten nahmen mehr als 1000 Menschen an der Messe in Wilmington teil. Beau Biden hinterlässt eine Frau und zwei Kinder. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare