+
Chris Martin hat an Selbstbewusstsein gewonnen.

Neues Album unterwegs

So hat sich Coldplay-Sänger Chris Martin verändert

München - Coldplay-Frontmann Chris Martin hat den Rummel im Musikbusiness früher als Belastung empfunden. Inzwischen ist das allerdings anders.

"Ich war ängstlich und introvertiert, ja. Das ist heute ein bisschen anders", sagte der Coldplay-Frontmann dem Magazin "Focus". "Ein großer Teil des Selbstvertrauens kommt aus dem Wissen, dass wir vier bei Coldplay eine echte Einheit sind und uns bedingungslos aufeinander verlassen können." Er habe auch kein Problem mehr damit, wenn jemand seine Band nicht mag. "Wir müssen uns bei niemandem dafür entschuldigen, welche Musik wir machen."

Das neue Coldplay-Album "A Head Full Of Dreams" kommt am 4. Dezember heraus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eckiges Gesicht mit zwei Rougefarben schminken
Mit Rouge lassen sich die Gesichtskonturen hervorheben. Wer ein eher eckiges Gesicht hat, verwendet dabei am besten unterschiedliche Farbtöne. Ein Experte erklärt, wie …
Eckiges Gesicht mit zwei Rougefarben schminken
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck
Kurz nach ihrem Sieg in einem Grapschprozess setzt US-Sängerin Taylor Swift ihr Versprechen um, Geld für Opfer sexueller Gewalt zu spenden.
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck
Sarah und Pietro Lombardi: Sind die beiden wieder zusammen?
Selten wird es ruhig um Sarah Lombardi. Das Ex-DSDS-Sternchen sorgt nun mit einem scheinbar harmlosen Bild für Liebes-Spekulationen unter ihren Fans. Ist Sarah etwa …
Sarah und Pietro Lombardi: Sind die beiden wieder zusammen?
Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung
Für Naddel (52) läuft es derzeit nicht besonders rosig. Erst die Schulden, dann eine Schockdiagnose. Jetzt wurde sie auf Mallorca auch noch Opfer von einem Taschendieb. 
Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung

Kommentare