+
Chris Martin ist mit den Jahren viel selbstbewusster geworden. Foto: Arne Dedert

Chris Martin will niemanden mehr bekehren

München (dpa) - Coldplay-Sänger Chris Martin (38) geht lockerer als früher damit um, dass jemand seine Musik nicht mag. "Ich bin selbstbewusster geworden", sagte er der Zeitschrift "Freundin".

"Ich will niemanden mehr krampfhaft zu uns bekehren. Jeder hat die Freiheit zu hören, was er will." Früher sei das anders gewesen, räumt er ein: "Ich war sehr eingeschüchtert, vorsichtig und introvertiert. Heute habe ich keine Angst mehr."

Das aktuelle Coldplay-Album "A Head Full of Dreams" ist seit Anfang Dezember auf dem Markt. Ende März beginnt die Band eine Welttournee, auf der sie im Juni und Juli auch in Gelsenkirchen, Berlin und Hamburg Station machen will.

Offizielle Coldplay-Internetseite

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erstmals in der Öffentlichkeit: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Zum allerersten Mal hat sich Prinz Harry gemeinsam mit seiner  Meghan Markle ablichten lassen. Die beiden sollen seit über einem Jahr ein Paar sein, öffentliche …
Erstmals in der Öffentlichkeit: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Der portugiesische Sänger liegt seit einigen Tagen auf der Intensivstation und wartet auf ein Spenderherz.
Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Trends der Mailänder Modewoche
Die Krisen der Welt bleiben außen vor. Die Mode soll die Seele aufhellen. Voller Optimismus gehen Mailands Designer in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.
Trends der Mailänder Modewoche
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise

Kommentare